Wand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wand (ahd. „das Gewundene, Geflochtene“ zu want „winden“) bezeichnet

  • eine Fläche, die einen Hohlraum abgrenzt, siehe Wandung
  • ein senkrechtes Bauteil, dessen Ausdehnung in der Länge und Höhe sehr viel größer ist als in der Tiefe (Wanddicke), siehe Wand (Bauteil)
  • in der Anatomie trennende Häute, siehe Wand (Anatomie)
  • eine steile geomorphologische Struktur freiliegenden Gesteins, die Felswand
  • im Bergbau ein größeres abgetrenntes Gesteinsstück, siehe Stein
  • in der Meteorologie breite, scharfbegrenzte Wolkenformationen, siehe Wolke
  • Die Wand, Roman von Marlen Haushofer
  • Wände, Gemälde von Wolfgang Peuker (1981)


Wand ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

WiktionaryWiktionary: Wand – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen