Wasserhund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wasserhunde werden Hunde genannt, die sich für die Wasserarbeit bei Fischern und Jägern eignen. Gemeinsam ist den Wasserhunden das meist dunkle gelockte Fell. In der Hunderassen-Klassifikation des FCI sind sie in der Gruppe 8 (ApportierhundeStöberhunde – Wasserhunde), Sektion 3, eingeteilt. Dort werden die folgenden Rassen als Wasserhunde bezeichnet: