Welt-Alzheimertag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
fehlende Infos zur Entstehung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Welt-Alzheimertag ist der 21. September.

Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind etwa 35 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern. Bis 2050 wird die Zahl auf voraussichtlich 115 Millionen ansteigen, besonders dramatisch in China, Indien und Lateinamerika.

Der Welt-Alzheimertag (engl. World Alzheimer’s Day) wurde von der Dachorganisation Alzheimer’s Disease International (London) und der WHO gegründet. Er findet weltweite Unterstützung. In Deutschland machen neben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) auch die Alzheimer Forschung Initiative am Welt-Alzheimertag auf die Situation der Erkrankten und die Wichtigkeit von Alzheimer-Forschung und Alzheimer-Aufklärung aufmerksam.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diagnose Alzheimer – Experten informieren. Alzheimer Forschung Initiative e. V., abgerufen am 18. Juni 2018.