Wendewisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wendewisch
Stadt Bleckede
Koordinaten: 53° 21′ 14″ N, 10° 38′ 51″ O
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 21354
Vorwahl: 05852
Wendewisch (Niedersachsen)
Wendewisch

Lage von Wendewisch in Niedersachsen

Wendewisch (niederdeutsch Wennwisch[1]) ist ein kleines Dorf an der Elbe mit 220 Einwohnern. Es ist verwaltungsmäßig ein Ortsteil der Stadt Bleckede (Landkreis Lüneburg) und liegt im nördlichsten Teil des Stadtgebietes, direkt an der Elbuferstraße.

In Wendewisch gibt es zwei Altenheime und zwei Campingplätze mit einer Gaststätte. Der leer und zum Verkauf stehende Gasthof Wendewisch hatte eine 100-jährige Tradition an seinem jetzigen Ort.

Die Winsener und Lüneburger Elbmarschen bieten die Möglichkeit zu Wanderungen und Spazierfahrten mit dem Rad, insbesondere der Deich entlang der Elbe. Für Segler und Motorbootkapitäne steht ein Bootshafen mit eigener Slipanlage bereit.

Eine Freiwillige Feuerwehr besteht seit dem 17. Januar 1902. Zu den ersten Aufgaben neben dem Brandschutz zählten nicht nur Einsätze bei Hochwasser der Elbe, sondern auch der Bahnverkehr der Kleinbahn, deren funkensprühende Lokomotiven damals eine akute Brandgefahr für die vielen Reetdächer darstellten.

Am 1. März 1974 wurde Wendewisch in die Stadt Bleckede eingegliedert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Günther Wagener: Verzeichnis der Städte, Samtgemeinden, der Mitgliedsgemeinden und Ortsteile in der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg mit dem Eintrag der plattdeutschen Ortsnamen. In: www.landkreis-lueneburg.de. 27. August 2015, S. 2, abgerufen am 20. Dezember 2018 (pdf).
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 234.