Werner Schneider (Kalligraf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werner Schneider (* 1935 in Marburg) ist ein deutscher Designer und Kalligraf.

Schneider studierte von 1954 bis 1958 an der Werkkunstschule Wiesbaden bei Friedrich Poppl. Von diesem wurde Werner Schneider in seinen Arbeiten wesentlich geprägt. Nach seinem Studium wurde Schneider Assistent von Poppl. Über einen Zeitraum von 40 Jahren unterrichtete Schneider dann selbst dort im Lehrgebiet Kommunikationsdesign.

Für seine Arbeiten wurde Schneider mehrfach vom Type Directors Club of New York (TDC) ausgezeichnet.

Seit einigen Jahren lebt und arbeitet er im Bad Laaspher Stadtteil Feudingen. Einen Teil seines Archivs stiftete er der Berliner Sammlung Kalligraphie.

Weblinks, Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]