2022

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel
| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1990er | 2000er | 2010er | 2020er        
◄◄ | | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | | ►►
Jan.

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

2022 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2775
Armenischer Kalender 1470–1471
Äthiopischer Kalender 2014–2015
Badi-Kalender 178–179
Bengalischer Kalender 1428–1429
Berber-Kalender 2972
Buddhistischer Kalender 2566
Burmesischer Kalender 1384
Byzantinischer Kalender 7530–7531
Chinesischer Kalender
 – Ära 4718–4719 oder
4658–4659
 – 60-Jahre-Zyklus

Metall-Büffel (辛丑, 38)–
Wasser-Tiger (壬寅, 39)

Französischer
Revolutionskalender
CCXXXCCXXXI
230–231
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2078–2079
 – Shaka Samvat 1944–1945
Iranischer Kalender 1400–1401
Islamischer Kalender 1443–1444
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Reiwa 4
 – Kōki 2682
Jüdischer Kalender 5782–5783
Koptischer Kalender 1738–1739
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4355
 – Juche-Ära 111
Minguo-Kalender 111
Olympiade der Neuzeit XXXII
Seleukidischer Kalender 2333–2334
Thai-Solar-Kalender 2565
Menschenmasse auf der Straße unter den Linden in Berlin. Viele filmen mit dem Smartphone. Blick Schräg von Oben in Richtung Osten.
Feiernde Menschen an Neujahr auf der Straße unter den Linden in Berlin.

Das Jahr 2022 ist das momentan laufende Jahr. Es begann mit Samstag, dem 1. Januar 2022 und wird wieder mit Samstag, dem 31. Dezember 2022 enden.

Voraussichtliche Ereignisse

Bereits feststehende Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Astronomie

Sport

Gedenktage

  • 06. Januar: 200. Geburtstag des deutschen Archäologen Heinrich Schliemann
  • 08. Januar: 75. Geburtstag von David Bowie
  • 14. Januar (vermutlich): 400. Geburtstag des französischen Schauspielers, Theaterdirektors und Dramatikers Molière, eigentlich Jean-Baptiste Poquelin
  • 17. Januar: 100. Geburtstag von US-Schauspielerin Betty White
  • 21. Januar: 100. Geburtstag des US-amerikanischen Schauspielers Telly Savalas
  • 12. Februar: 100. Geburtstag des bayrischen Volksschauspielers Gustl Bayrhammer
  • 01. März: 100. Geburtstag des israelischen Politikers und Friedensnobelpreisträgers Jitzchak Rabin
  • 03. April: 100. Geburtstag der amerikanischen Schauspielerin Doris Day
  • 27. April: 200. Geburtstag des US-amerikanischer Politikers Ulysses S. Grant, 18. Präsident der USA
  • 27. Mai: 100. Geburtstag des britischen Schauspielers Christopher Lee
  • 24. Juni: 100. Todestag des deutschen Politikers und Reichsaußenministers Walther Rathenau
  • 25. Juni: 200. Todestag des deutschen Schriftstellers und Komponisten E. T. A. Hoffmann
  • 20. Juli: 200. Geburtstag des Mönchs und Naturforscher Johann Gregor Mendel
  • 15. August: 150. Geburtstag des indischen Dichters, Philosophen, Integral-Yogi und Politikers Aurobindo Ghose
  • 25. August: 200. Todestag des deutschen Astronomen und Komponisten Wilhelm Herschel
  • 16. November: 100. Geburtstag des portugiesischen Schriftstellers José Saramago
  • 18. November: 100. Todestag des französischen Schriftstellers Marcel Proust
  • 26. November: 200. Todestag des preußischen Staatsmannes Karl August von Hardenberg
  • 27. Dezember: 200. Geburtstag des französischen Mikrobiologen Louis Pasteur
  • 28. Dezember: 100. Geburtstag des US-amerikanischen Comicautors Stan Lee

Coronavirus

Die COVID-19-Pandemie blieb zu Beginn des Jahres weiterhin prägend. Weltweit schritten die Impfkampagnen voran, in vielen Staaten wird bereits die dritte Impfdosis verabreicht. Trotzdem kam es vor allem durch die Omikron-Virusvariante zu heftigen Infektionswellen, darunter in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Weltweit hatten sich Anfang Januar 2022 fast 300 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Jahrestage

Kulturelle Referenzen

Gestorben

Für die ausführliche Liste der Verstorbenen siehe Nekrolog 2022.

Januar

  • 02. Januar: Gianni Celati, italienischer Schriftsteller und Übersetzer (* 1937)
  • 02. Januar: Richard Leakey, kenianischer Paläoanthropologe (* 1944)
  • 06. Januar: Peter Bogdanovich, US-amerikanischer Filmschaffender (* 1939)
  • 06. Januar: Sidney Poitier, bahamaisch-US-amerikanischer Schauspieler (* 1927)
  • 09. Januar: Bob Saget, US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur (* 1956)
  • 10. Januar: Herbert Achternbusch, deutscher Filmemacher, Schriftsteller und Maler (* 1938)
  • 11. Januar: David Sassoli, italienischer Politiker und Präsident des Europäischen Parlaments (* 1956)
  • 11. Januar: Ernest Shonekan, nigerianischer Politiker, Jurist und Industrieller (* 1936)
  • 12. Januar: Ronnie Spector, US-amerikanische Sängerin (* 1943)
  • 13. Januar: Jean-Jacques Beineix, französischer Filmregisseur (* 1946)
  • 14. Januar: Ricardo Bofill, spanischer Architekt (* 1939)
  • 15. Januar: Nino Cerruti, italienischer Modeschöpfer und Gründer des Modeunternehmens Cerruti (* 1930)
  • 16. Januar: Ibrahim Boubacar Keïta, malischer Politiker und Staatspräsident von Mali (* 1945)

Galerie der Verstorbenen

(Die Jahreszahlen beziehen sich auf das Aufnahmejahr)

Weblinks

Commons: 2022 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c d Sonnenfinsternis und Mondfinsternis Weltweit – 2022. In: timeanddate.de. Abgerufen am 31. Dezember 2021.
  2. Umstrittene Fußball-WM in Katar: Endgültig! Finale der WM 2022 kurz vor Weihnachten. In: focus.de. Focus, 19. März 2015, abgerufen am 31. Dezember 2021.