Werner von Alvensleben (Politiker, 1858)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Hermann Ludwig von Alvensleben (* 1858; † 1928) war ein preußischer Verwaltungsjurist und Landrat.

Alvensleben begann 1886 als Regierungsreferendar in Potsdam und war 1889 Regierungsassessor in Minden. Von 1898 bis 1920 amtierte er als Landrat im Kreis Gardelegen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hartwin Spenkuch (Bearb.): Die Protokolle des Preußischen Staatsministeriums 1817–1934/38. Bd. 8/II. In: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.): Acta Borussica. Neue Folge. Olms-Weidmann, Hildesheim 2003, ISBN 3-487-11827-0, S. 500 (Online; PDF 2,19 MB).