Whitehurst-&-Son-Sonnenuhr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Whitehurst-&-Son-Sonnenuhr ist eine nach John Whitehurst, einem englischen Uhrmacher und wissenschaftlichen Instrumentenbauer benannte Horizontalsonnenuhr mit Polstab als Schattenwerfer. Whitehurst stellte sie 1812 her, heute befindet sie sich in der Derby Museum and Art Gallery-Sammlung.

Die Uhr wurde für die geographische Breite 53 ° 2' Nord eingerichtet, ist aber transportabel.[1] Ihre Präzision ist relativ hoch, was zum Beispiel den mittäglichen Wechsel von der westlichen auf die östliche Kante des endlich dicken Schattenwerfers (Polstab) und von der westlichen auf die östliche Skalenhälfte erfordert. Innerhalb der Skala für wahre Ortszeit (WOZ) ist ein kreisförmiges Zeitgleichungs-Nomogramm in zwei Teilen angebracht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Whitehurst & Son – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Es handelt sich um keine Reisesonnenuhr, weil sie nicht auf die geographische Breite des Ortes der Benutzung einstellbar ist. Sie lässt sich nur an einem anderen Ort mit gleicher Breite gebrauchen.

Koordinaten: 52° 55′ 23,9″ N, 1° 28′ 46,2″ W