Wikipedia:Wikimedia:Woche/021117

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

Mit der Wikimedia:Woche 43/2017 und den folgenden Themen startet der November: Die Sieger der deutschen Ausgabe von Wiki Loves Monuments wurden durch die nationale Jury bekanntgegeben, die internationale Ausgabe der Umfrage Technische Wünsche startet am 6. November und aus Sicht von Wikimedia Deutschland besteht dringender Klärungsbedarf zum Begriff der „Datensouveränität“ bei den Sondierungsgesprächen zu einer möglichen Jamaika-Koalition.

Wikimedia:Woche 43/2017[Quelltext bearbeiten]

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Siegerbilder von Wiki Loves Monuments 2017 in Deutschland stehen fest[Quelltext bearbeiten]

Wiki Loves Monuments Deutschland

Die Jury des Fotowettbewerbs Wiki Loves Monuments 2017 in Deutschland hat die Siegerbilder bekanntgegeben.

„Durch die einen Monat dauernde Vorarbeit der fleißigen Vorjury mit mehr als 160.000 abgegebenen Bewertungen wurden 1.113 Bilder mit einer durchschnittlichen Bewertung von mindestens 2,9 Sternen ermittelt. Diese wurden der Hauptjury, unterstützt durch die Experten Nina Schwenke und Volkmar Billeb, vorgelegt, die ein Wochenende lang in Fulda tagte. Nachdem die Jury in einer ersten Runde die etwa 150 besten Bilder gewählt hatte, betrachtete sie die Gruppen ähnlicher Bilder und entschied jeweils, welches daraus in die weitere Auswahl kommen sollte. In der zweiten Runde wurden die Bilder eingehender betrachtet und differenzierter bewertet. Nachdem einige neue Aspekte erkannt und Meinungen ausgetauscht waren, wurden die 25 besten daraus in einer weiteren Abstimmungsrunde neu beurteilt und in einer abschließenden Beratung endgültig platziert. Die Bilder der zweiten Hälfte der Top 100 wurden nicht mehr gegeneinander abgewogen und besitzen deshalb keine Nummerierung. Die ersten zehn Plätze werden am diesjährigen internationalen Wettbewerb teilnehmen.“, erläuterte die Jury.

Die Gewinnerbilder sind hier zu finden:

Politik und Recht[Quelltext bearbeiten]

HEUTE: Wikimedia-Salon „Politik im Netz. Wohin steuert die Digitale Agenda?“[Quelltext bearbeiten]

Heute findet der Wikimedia-Salon zum Thema "Politik im Netz. Wohin steuert die Digitale Agenda?" bei ALEX Berlin statt. Ab 19 Uhr gibt es einen Livestream, der auf der Webseite abzurufen ist. Fragen können außerdem über den Hashtag #wmdesalon gestellt werden, wir geben sie dann gern ans Podium weiter.

Wikimedia Deutschland im OER-Fachforum[Quelltext bearbeiten]

Vom 27. bis 29. November findet das OER-Festival in Berlin statt. Als offizielle Partner-Organisation ist Wikimedia Deutschland selbstverständlich auch im Programm vertreten. So findet am Mittwoch, den 29.11. im OER-Fachforum eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „CC-Klinik: Damit Sie auch morgen noch kraftvoll lizenzieren können“ statt. Die „CC-Klinik“ beantwortet Spezialfragen rund um die Creative Commons Lizenzen aus der OER-Praxis. Noch ist eine Anmeldung möglich. Das gesamte Programm des im Rahmen des OER-Festivals stattfindenden Fachforums ist hier zu finden:

Pressemitteilung zum Sondierungsstand Digitalisierung[Quelltext bearbeiten]

Wem gehören Daten? Bereits während der Sondierungsgespräche zu einer möglichen Jamaika-Koalition werden durch Begriffe und Formulierungen Weichen für die zukünftige Datenpolitik gestellt. Aus Sicht von Wikimedia Deutschland besteht hier dringender Klärungsbedarf etwa zum Begriff der „Datensouveränität“. Näheres ist der Pressemitteilung zu entnehmen.

Bildung, Wissenschaft und Forschung[Quelltext bearbeiten]

Wikiversum Weltcafé[Quelltext bearbeiten]

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) war zu Gast beim gestrigen „Wikiversum Weltcafé“. Freiwillige aus der Community gaben einen Einstieg in die Welt der Wikimedia-Projekte und teilten ihr Wissen und Erfahrungen aus erster Hand. Rund 60 neugierige Mitarbeitende aus Kommunikationsabteilungen konnten Fragen zu Wikimedia Commons, Wikidata und Wikipedia stellen und erfuhren mehr über Do's & Dont's beim Editieren.

Technik[Quelltext bearbeiten]

Tech News[Quelltext bearbeiten]

Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Technische Wünsche: Noch bis zum 9. November Feedback geben zum „Zwei-Spalten-Bearbeitungskonflikt“[Quelltext bearbeiten]

Noch bis zum kommenden Donnerstag läuft die Feedbackrunde zum „Zwei-Spalten-Bearbeitungskonflikt“. Das Team Technische Wünsche interessiert, ob die neue Oberfläche zum Standard werden kann oder ob noch Änderungsbedarf besteht. Dafür ist jedes Feedback hilfreich, sowohl von langjährigen Autorinnen und Autoren als auch von Leuten, die noch nicht so lange aktiv sind. Mithilfe einer Testseite kann die Funktion risikolos ausprobiert werden:

Community Wishlist Survey: Internationale Umfrage der WMF zum technischen Bedarf startet am 6. November[Quelltext bearbeiten]

Am 6. November beginnt die internationale Ausgabe der Umfrage Technische Wünsche. Aktive aus allen Projekten und Sprachversionen können Wünsche für technische Verbesserungen einreichen, diskutieren und abstimmen. Vorschläge sollen nach Möglichkeit auf Englisch verfasst werden. Mehr Informationen, z.B. Termine und worauf beim Einreichen zu achten ist, gibt es hier:

Presse, Blogs und Websites[Quelltext bearbeiten]

Aktuell in der Presse[Quelltext bearbeiten]

Am 29. Oktober wurde die freie Datenbank Wikidata fünf Jahre alt. Lydia Pintscher, Jens Ohlig und Lucas Werkmeister aus dem Entwickelnden-Team blicken im CCC-Podcast auf die letzten fünf Jahre und in die Zukunft der Plattform.

  • Chaosradio Podcast, 30.10.2017 – Marcus Richter: Fünf Jahre Wikidata – Das Wissen der Welt in strukturiert und maschinenlesbar
https://chaosradio.ccc.de/cr240.html

Was sind Open Educational Resources (kurz OER) und warum ist das Wikipedia-Modell auch für Bildungsmaterialien erfolgsversprechend? Ein Interview mit Jöran Muuß-Merholz.

  • Deutschlandfunk Kultur, 30.10.2017 – Jöran Muuß-Merholz im Gespräch mit Ute Welty: Plädoyer für offene Bildungsmaterialien
http://www.deutschlandfunkkultur.de/plaedoyer-fuer-offene-bildungsmaterialien-was-oeffentlich.1008.de.html?dram:article_id=399432

Katherine Maher, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation, stellte vor einigen Wochen den ersten Strategie-Entwurf der internationalen Wikimedia-Bewegung vor. Der Artikel setzt sich auch kritisch mit der Zukunftsausrichtung von Wikimedia auseinander.

  • Netzpolitik.org, 01.11.2017 – Yannick Lebert: Die Wikipedia der Zukunft: Zwischen Dienstleistung und politischem Projekt
https://netzpolitik.org/2017/die-wikipedia-der-zukunft-zwischen-dienstleistung-und-politischem-projekt/

Wikipedia Pressespiegel[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist dort zu finden:

Montag, 6.11.: OK Lab (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code-for-Germany-Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19.00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland und möchten dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

  • https://codefor.de / #codeforde
  • Zeit: 19:00–22:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23–24; 10963 Berlin

Mittwoch, 8.11.: Jahrestagung Aktionsbündnis Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft[Quelltext bearbeiten]

„Ein Rechtsrahmen für die Wissensgesellschaft?“ – Offener Workshop von Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V. und Wikimedia Deutschland e.V. mit Mitgliederversammlung des Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft e.V. und Vollversammlung des Aktionsbündnisses „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“

Freitag–Samstag, 10.11.–11.11.: GLAM on Tour in Heidelberg[Quelltext bearbeiten]

GLAM on Tour macht Station in der Universitätsbibliothek Heidelberg rund um die Bibliotheca Palatina. An diesem Freitag und Samstag im November wird es die Gelegenheit geben, die Handschriftensammlung der UB Heidelberg und die Geschichte der Bibliotheca Palatina – einer der wichtigsten historischen Buchsammlungen Deutschlands – kennenzulernen.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.