Wikipedia:Wikimedia:Woche/2017-10-12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

Die Wikimedia:Woche 40/2017 stellt neue Mitarbeitende bei Wikimedia Deutschland vor. Der Wikimedia-Salon zur Digitalen Agenda und das OER-Festival 2017 werfen ihre Schatten voraus. Der zweite Durchlauf des Fellow-Programms Freies Wissen ist gestartet, ein neues Format der Interwikilinks in der Seitenleiste steht vor der Umsetzung und das Team Technische Wünsche bittet um Feedback.

Wikimedia:Woche 40/2017[Quelltext bearbeiten]

Foundation und Organisationen[Quelltext bearbeiten]

Neue Mitarbeitende bei Wikimedia Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Neuer Monat, neue Kolleg_innen – so auch im Oktober: Mit Lisa-Marie Köhler (Werkstudierende Interne IT), Corinna Schuster (Redakteurin Mitglieder), Holger Plickert (Projektmanager Kultur & Community) und Amir Tafreshi (Wikidata-Softwareentwickler) haben kürzlich gleich vier Teams neue Unterstützung erhalten.

Neue Stellenausschreibungen bei Wikimedia Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Wikimedia Deutschland sucht eine neue Leitung für das Team Ideenförderung. Die Stellenausschreibung für die Position „Teamleitung Förderung“ wurde veröffentlicht:

Außerdem wird ab sofort eine Personalassistenz gesucht:

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Neues aus der OSM-Welt[Quelltext bearbeiten]

Openstreetmap logo.svg

Die aktuelle Zusammenfassung aus der OpenStreetMap-Welt berichtet über Neues rund um das offene Projekt für freies Kartenmaterial.

Wikidata:Status updates[Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo-en.svg

Was in der vergangenen Woche rund um Wikidata geschah, findet sich in den aktuellen Wikidata:Status updates.

Politik und Recht[Quelltext bearbeiten]

Save the Date: 02.11. Wikimedia-Salon zur Digitalen Agenda[Quelltext bearbeiten]

Am 02.11.2017, 19 Uhr, findet der Wikimedia-Salon „Das ABC des Freien Wissens“ zum Thema „P=Politik im Netz. Wohin steuert die Digitale Agenda?“ statt. Wir möchten nach der Bundestagswahl diskutieren, wie sich Digitalpolitik in der neuen Legislaturperiode entwickeln und was vom Komplex „Digitale Agenda“ zu erwarten sein wird. Besonders interessiert uns hierbei natürlich thematisch, ob und wie etwa die Themen Open Government, Open Data und Open Source gestärkt werden können. Die Veranstaltung wird als Livestream auf der Webseite der Veranstaltung gezeigt und anschließend als Video zur Verfügung stehen.

Bildung, Wissenschaft und Forschung[Quelltext bearbeiten]

Offener Hörsaal: Wikimedia und Freie Universität konzipieren Vorlesungsreihe[Quelltext bearbeiten]

Welchen Einfluss haben offene Technologie und Wissen auf die Gesellschaft? Diese Frage steht im Zentrum der öffentlichen Ringvorlesung, die Wikimedia Deutschland gemeinsam mit dem Institut für für Informatik der Freien Universität Berlin konzipiert hat. Vom 18. Oktober bis 14. Februar können die wöchentlichen Veranstaltungen im Rahmen des „offenen Hörsaals“ besucht werden. Die genauen Termine mit jeweiligem Titel sowie näheres zum Hintergrund der Kooperation sind hier zu finden:

Wikimedia Deutschland ist Partner beim OER-Festival 2017[Quelltext bearbeiten]

Vom 27. bis 29. November 2017 dreht sich beim OER-Festival in Berlin alles um freie Bildungsmaterialien im deutschsprachigen Raum. Auch in diesem Jahr ist Wikimedia Deutschland wieder Partner des Festivals #OERde17 und verlost Tickets an die Community. Die ersten fünf eingesendeten Emails bis zum 16.10. erhalten einen Gästelistenplatz für das komplette Festival-Programm: bildungatwikimedia.de

Bündnis Freie Bildung unterstützt das OER-Festival 2017[Quelltext bearbeiten]

Als Unterstützende Organisation des OER-Festivals ist das Bündnis Freie Bildung ebenfalls in der Jury des OER-Awards sowie mit mehreren Workshops und Panel-Sessions auf dem OERcamp und dem Fachforum vertreten.

Auftaktveranstaltung zum Fellow-Programm Freies Wissen[Quelltext bearbeiten]

Am vergangenen Wochenende fand in Berlin die Auftaktveranstaltung für den zweiten Durchlauf des Fellow-Programms Freies Wissen statt. Fellows und Mentorinnen und Mentoren lernten sich kennen und begannen mit der Arbeit an den geförderten 20 Forschungsvorhaben.

Technik[Quelltext bearbeiten]

Neues Format der Interwikilinks in der Seitenleiste kommt[Quelltext bearbeiten]

So sieht die Sprachenanzeige zukünftig aus.

Für nicht angemeldete Benutzer wird ab dem 16. Oktober die Funktion „Kompakte Sprachlinks“ verwendet, die eine viel kürzere Liste an anderen Sprachversionen anzeigt, und zwar mit denjenigen Sprachen, die für den Leser interessanter sind. Die höchste Priorität wird dabei den Sprachen gegeben, welche man vorher schon angeklickt hat. Analysen haben ergeben, dass die Funktion zu einer deutlich vermehrten Nutzung der Sprachlinks geführt hat.

Technische Wünsche: Feedbackrunde zur Funktion „Zwei-Spalten-Bearbeitungskonflikt“[Quelltext bearbeiten]

Das Team Technische Wünsche bittet um Rückmeldungen zur Funktion „Zwei-Spalten-Bearbeitungskonflikt“. Noch bis zum 9. November können Bearbeitungskonflikte unter echten Bedingungen und mit echten Wikiseiten gefahrlos simuliert werden, ohne dass diese Änderungen abgespeichert werden.

Tech News[Quelltext bearbeiten]

Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Presse, Blogs und Websites[Quelltext bearbeiten]

Aktuell in der Presse[Quelltext bearbeiten]

Viele Museen, Archive und andere Kulturbetriebe werden in der Wikipedia beschrieben. Barbara Fischer erklärt, was Mitarbeitende von Kulturinstitutionen beachten müssen, wenn sie selbst in der Wikipedia editieren möchten.

KulturBewahren – 07.10.2017, Barbara Fischer: Wie kommt mein Wissen in die Wikipedia?

http://www.kulturbewahren.de/ausstellen/fb/a/news/meine-institution-hat-einen-wikipedia-eintrag/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=b8c1b8095e3972b3df8a6752b39b9085

Wikipedia Pressespiegel[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist dort zu finden:

Montag, 16.10.: OK Lab (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code-for-Germany-Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19.00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland und möchten dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

  • https://codefor.de / #codeforde
  • Zeit: 19:00-22:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23-24; 10963 Berlin

Donnerstag - Freitag, 19.10.-20.10: Zugang gestalten[Quelltext bearbeiten]

Die Digitalisierung bietet die Chance, den Zugang zum kulturellen Erbe zu erleichtern und damit einen wichtigen Beitrag zur Wissensgesellschaft der Zukunft zu leisten. Internationale Experten aus Kulturinstitutionen, Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik werden gemeinsam ausloten, wo Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit liegen, um die Zugänglichkeit zum kulturellen Erbe im digitalen Raum zu erhöhen. Eine Veranstaltung von iRights.info, dem Bundesarchiv, der DDB, Wikimedia Deutschland und Weiteren unter der Schirmherrschaft der UNESCO-Kommission.

  • zugang-gestalten.de / #ke17 #zuganggestalten #sharingheritage
  • Zeit: Ganztags
  • Ort: Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek

Samstag - Sonntag, 21.10.-22.10.: Kick-Off Coding da Vinci[Quelltext bearbeiten]

Coding da Vinci Sticker.png

Beim Auftakt des Kultur-Hackathons Coding da Vinci stellen Kulturinstitutionen ihre frei lizenzierten Datensets vor, die im Anschluss von Projektteams aus CodernInnen und DesignerInnen zu ansprechenden Anwendungen entwickelt werden. In verschiedenen Workshops können sich alle Teilnehmenden informieren und Anregungen für Ihre Projekte holen.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.