Wikipedia Diskussion:Kategorien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WD:KAT
Wichtig Diese Seite ist zur Diskussion über die allgemeinen Kategorienregeln und grundlegende Kategorienfragen gedacht. Bei speziellen Fragen und insbesondere der praktischen Anwendung (Löschung, Verschiebung (Umbenennung), Qualitätssicherung (inkl. Aufteilung oder Abgrenzung) oder Zusammenführung einer Kategorie) kann das WikiProjekt Kategorien weiterhelfen.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Einige ältere Diskussionen (von der Kategorienseite hier eingefügt)

Aktuelle Diskussion: Wikipedia:Kategorien/Zukunftswerkstatt

Fast täglich neue Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Fast täglich gibt es neue Kategorien, heute zum Beispiel die Kategorie Sagenrezeption. Warum? Die genannte Kategorie wurde bisher nicht vermisst und plötzlich wird sie gebraucht (?). Zugegeben: „Sagenrezeption“ klingt fast wissenschaftlich, obwohl nach den wenigen darin erfassten Artikeln „Sagen in der bildenden Kunst“ (oder ähnlich) besser wäre. Die weitere Frage ist: Wie will der Ersteller der Kategorie alle Werke erfassen, die unter die von ihm formulierte Überschrift passen? Oder wäre vielleicht ein Schnelllöschantrag auf die neue Kategorie das Beste? -- Lothar Spurzem (Diskussion) 20:38, 21. Okt. 2020 (CEST)

Zur konkreten Kategorie müsstest du @Wheeke: fragen. --Der-Wir-Ing („DWI“) (Disk) 20:41, 21. Okt. 2020 (CEST)
Wir lassen Wheeke an seinen Kats basteln, damit er in der Zeit nichts schädlicheres anstellt. Grüße --h-stt !? 16:08, 23. Okt. 2020 (CEST)
Gibt ja auch täglich neue Artikel. ;) Grundsätzlich darf jeder Kategorien anlegen, wenn er meint, sie seien nützlich. Es sollte aber auf jedenfall auf die Fachportale Rücksicht genommen werden. Also wenn das Portal:Kunst und Kultur hier meint, die Kategorie sei völliger Unsinn, dann hätte man wahrscheinlich relativ gute Chancen bei einem Löschantrag auf die Kategorie. DestinyFound (Diskussion) 16:24, 23. Okt. 2020 (CEST)
Schnelllöschanträge auf Kategorien haben ganz enge Grenzen. Wenn jemand die Kategorie anlegt, weil er sie sinnvoll findet, dann ist ein SLA praktisch ausgeschlossen, siehe Wikipedia:Schnelllöschantrag#Kategorien. --Asdert (Diskussion) 16:54, 23. Okt. 2020 (CEST)
Die neuen Kategorien sind überflüssig wie die Kröpfe. Lothar Spurzem hat völlig recht: Niemand hat sie bisher vermisst, und wie oft sie künftig benutzt werden, wird aus guten Gründen niemals evaluiert. Es gibt Benutzer, die Artikel erstellen, und es gibt welche, die die dann benutzen, um sich zum Zeitvertreib Kategorien auszudenken und zu füllen. Mir kommt das wie ein parasitäres Verhältnis vor. --Φ (Diskussion) 18:13, 23. Okt. 2020 (CEST)
Dass sie überflüssig sind, ist deine Meinung und nicht die des Kategorienherstellers. Stimmt, es gibt Leute, die sich primär um Kategorien kümmern, inwiefern ist das zu beanstanden? Lass sie doch, wenn es ihnen Spaß macht. Und was hat das mit einem parasitären Verhältnis zu tun? Die Kategorien schädigen die Artikel in keinster Weise. Und eben: Wem die entsprechende Kategorie hier nicht passt, kann sie auf normalem Wege versuchen loszuwerden. DestinyFound (Diskussion) 11:29, 24. Okt. 2020 (CEST)
Die Kategorisierer leisten wenig bis nichts für dieses Enzyklopädieprojekt, sondern instrumentalisieren die Arbeit derer, die Artikel schreiben, für ihren „Spaß“ (deine Wortwahl). Ein Nutzen ist bei den meisten Kategorien nicht erkennbar, nachgewiesen ist er nirgends.
Die Artikel werden dadurch insofern geschädigt, als immer wieder für den Artikelgegenstand irrelevante Informationen wie Orden oder Asteroiden in den Text gezwungen werden, nur um den Artikel einkategorisisieren zu können: Ganz als ob der Kellner dem Koch die Speisekarte diktieren würde. Außerdem ploppen die Kategorisierungen auf meiner Beobachtungsliste auf, und ich muss dann nachschauen, dass es nicht wieder Unsinn wie z.B. hier ist.
Auf normalem Wege kann man Kategorien nicht loswerden, oder nur sehr schwer. Es gibt bekanntlich keine Relevanzkriterien für Kategorien, also wird nach jedem irrelevanten Quatsch kategorisiert. Wirklich wesentliche Merkmale wie z.B. die Konfession bleiben dagegen grundsätzlich unkategorisiert. --Φ (Diskussion) 13:13, 24. Okt. 2020 (CEST)
Sämtliche portalinternen Wartungslisten basieren auf Kategorien, nichts leisten sie dann doch nicht. Dass die Artikel mit sogenannten irrelevanten Informationen zugemüllt werden, um einige Kategorien zu rechtfertigen ist nicht das Problem der Kategorien, sondern der bescheuerten Regel, dass alle Kategorienzuordnungen aus dem Artikel ersichtlich sein müssen und diesen Unsinn unterstützt du ja. Dass Kategorisierungen deine Beobachtungsliste zumüllen ist ebenfalls nicht die Schuld der Kategorien, sondern des Beobachtungslistensystems. DestinyFound (Diskussion) 14:08, 24. Okt. 2020 (CEST)
Dass die Kategorie:Namensgeber für einen Asteroiden von irgendeiner Relevanz für portalinterne Wartungslisten wäre, glaube ich nicht. Gibt es dafür ein Beispiel? Wenn nicht, bleibe ich bei meiner Ansicht, dass die Kategorisierer mit ihrer eifrigen Tätigkeit nichts und niemanden befriedigen außer sich selber.
Ach, die Vorschrift von WP:KAT, dass Seiten kategorisiert werden, nicht Seitengegenstände, findest du doof? Um so besser, denn dann kann man ja Kategorien von den Artikeln trennen. Dann kategorisiert ihr in Zukunft nicht Wikipedia-Artikel, sondern die Welt. Damit könnt ihr dann euren eigenen Laden aufmachen und müsst hier niemandem auf die Nerven gehen. Das wäre meines Erachtens eine gute Lösung. Abgemacht? --Φ (Diskussion) 14:18, 24. Okt. 2020 (CEST)
Bin raus hier, selten sowas Dummes gelesen, Zeitverschwendung. DestinyFound (Diskussion) 17:04, 25. Okt. 2020 (CET)
Wenn es wirklich dumm wäre, was ich schreibe, würde es dir leicht fallen, was Kluges zu erwidern. Stattdessen ziehst du dich schmollend zurück. Schade. --Φ (Diskussion) 18:37, 25. Okt. 2020 (CET)

"Pflichtkategorie"[Quelltext bearbeiten]

Der Benutzer Benutzer:HvW akzeptiert (als m. W. einziger Mitarbeiter in der de:WP) nicht, dass die Unterkategorien der Kategorie:Literarisches Werk relevante Unterkategorien im Sinne der Kategorien-Konvention sind und besteht darauf, mithilfe der Konstruktion einer "Pflichtkategorie" sowohl die Oberkategorie als auch die relevante Unterkategorie zu verlinken (wie bei der Schachspieler-Sonderregelung). Dass seine "Argumentation" nicht haltbar ist, ergibt sich schon aus der von ihm dazu verlinkten Seite Wikipedia:Kategorien/Literatur – denn wenn dort die angeblichen "Pflichtkategorien" genannt wären, dann dürften auch keine Unterkategorien zur "Kategorie:Autor" vergeben werden, sondern es müsste zusätzlich immer auch die Oberkategorie verlinkt werden. Was natürlich nicht gegeben ist. Usw. (Dass tatsächlich in zahlreichen Artikeln zu literar. Werken noch die Oberkategorie und die relev. Unterkategorie vorkommen, dürfte m. E. damit zusammenhängen, dass erst im Laufe der Zeit die autorenspezifischen Unterkategorien erstellt und dann einfach zusätzlich vergeben wurden. Und bei den Autorenkategorien gibt es natürlich auch massenhaft die regelwidrige Handhabung, dass notorisch die "Kategorie:Drehbuchautor" bzw. "Kategorie:Dichterjurist" zusätzlich zur Oberkategorie:Autor vergeben wird – aus dieser regelwidrigen Handhabung in einem Fall sollte aber keine Allgemein-Erlaubnis abgeleitet werden, nach Gusto diese Handhabung jetzt auch in beliebigen anderen Fällen zu praktizieren.) ----- Da der o. g. Benutzer erfahrungsgemäß nicht diskussionsbereit ist, will ich mich auf keinen Streit mit ihm einlassen, möchte die Sachlage aber hier zur Debatte stellen. Qaswa (Diskussion) 16:33, 25. Okt. 2020 (CET)

Das Literatur-Portal hat eine durchdachte Kategoriensystematik, die zwar von der der meisten anderen Portale abweicht, aber aus meiner Sicht legitim ist. Benutzer:HvW kümmert sich um das Funktionieren der Systematik, und er sollte darin mMn vom Kategorienprojekt unterstützt werden. Meine Unterstützung hat er.--Zweioeltanks (Diskussion) 06:56, 26. Okt. 2020 (CET)
Danke für das Vertrauen. Ich bin durchaus diskussions- und insbesondere bei den Literaturkategorien unendlich erklärbereit. Solche Bemerkungen sollte man vielleicht sein lassen.
Das Grundprinzip der Literaturkategorisierung ist, dass eben keine Schnittkategorien zugrunde liegen, sondern Basiskategorien erst bei der Suche verschnitten werden. Artikel behandeln entweder einen Kategorie:Autor oder ein Kategorie:Literarisches Werk oder es ist ein Kategorie:Literarischer Begriff. Bei Catscan soll grundsätzlich keine Suche über mehrere Ebenen notwendig sein, wenn man eine Auswertung macht. Das ist das Prinzip der Facettenkategorisierung. Wenn das nicht so ist, dann ist das normalerweise ein Fehler bei der Kategorisierung und nicht im System.
Bei den Autoren gibt es ein paar "Systemfehler", da bin ich auch dran, das ist nur viel zu tun und zuletzt hatte ich viel Anderes um die Ohren. Kategorie:Schulbuchautor ist falsch, Kategorie:Drehbuchautor aber richtig, da diejenigen Literatur- und zugleich Filmschaffende sind. Ein Drehbuchautor, der aber auch Bücher veröffentlicht, ist zusätzlich ein Kategorie:Autor. Das ist ein Kompromiss, damit die spezialisierten Drehbuchschreiber im Filmbereich nicht unnötigerweise den erweiterten Facetten der Literatur folgen müssen.
Bei Kategorie:Werk nach Autor kommen auch zwei Bereiche zusammen. Wenn es nach der Literaturkategorisierung ginge, dann würde nur die [[:Kategorie:<Autor>]] im Artikel stehen. Nur weil es bei den Person-als-Thema-Kategorien üblich ist, die eingeordneten Artikel weiter zu unterteilen, gibt es diese Werk-Kategorien. Das hat aber eigentlich nichts mit der Kategorisierung literarischer Werke zu tun.
Es gibt zwei Alternativen: entweder Kategorie:Werk nach Autor aus Kategorie:Literarisches Werk auszuhängen. Oder die vermeintliche Doppelkategorisierung zu akzeptieren.
Die Literaturkategorisierung ist nun einmal eigen, tut mir leid, und wenn verschiedene Ansätze aufeinander treffen, kann es etwas komplizierter werden. Immerhin lässt sich das mit der Literatur regeln, innerhalb des übrigen Systems gibt es genug ungelöste Ungereimtheiten. Man nehme nur den Thema-/Objekt-Konflikt oder Person-nach-Ort-Kategorien, die Systematiken unterlaufen. Gruß -- Harro (Diskussion) 14:23, 26. Okt. 2020 (CET)
Wenn faktisch ein einziger Mitarbeiter über die, wie ich soeben gelernt habe, spezielle Kategorienstruktur im Literaturbereich bestimmt, wäre es zumindest wünschenswert, dass die Besonderheiten (ausdrücklich erwünschte Doppelkategorisierungen) in den Vortexten der betr. Kategorien bekanntgegeben werden, wie es auch in der Kategorie:Schachspieler der Fall ist. Qaswa (Diskussion) 18:29, 26. Okt. 2020 (CET)
Tja, das ist das Dilemma. Eigentlich will ich nur den vorgefundenen Status quo retten, andererseits werde ich dann aufgefordert, das zu regeln und zu entscheiden. Ich schau mal. Ich sollte jetzt etwas mehr Zeit haben für meine Neben-neben-Baustelle. Gruß -- Harro (Diskussion) 01:26, 27. Okt. 2020 (CET)