Wikipedia Diskussion:Kategorien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:KAT
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 21 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Wichtig Diese Seite ist zur Diskussion über die allgemeinen Kategorienregeln und grundlegende Kategorienfragen gedacht. Bei speziellen Fragen und insbesondere der praktischen Anwendung (Löschung, Verschiebung (Umbenennung), Qualitätssicherung (inkl. Aufteilung oder Abgrenzung) oder Zusammenführung einer Kategorie) kann das WikiProjekt Kategorien weiterhelfen.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Einige ältere Diskussionen (von der Kategorienseite hier eingefügt)

Aktuelle Diskussion: Wikipedia:Kategorien/Zukunftswerkstatt

Kategorien auf Diskussionsseiten[Quelltext bearbeiten]

Es gibt einen Fall, das werden auf Diskussionseiten Kategorien angelistet und zwar dort, wo diese Kategorie:Wikipedia:Spiele/Drei Wünsche frei mit Hilfe der Vorlage {{Drei Wünsche frei|2013}} oder mit höherer Jahreszahl eingefügt ist. Ist dies grundsätzlich gewünscht, dass diese Vorlage neben dem Informationsgehalt auf der Diskussionsseite, der rein informativ ist, auch eine Kategorie erzeugt? Imho braucht diese Kategorie kein Mensch, weil sie keinen tieferen Wert als eine erfüllten Spielwunsch zeigt. Das ließe sich, wenn notwendig, auch allein durch die Vorlage mit dem Hinweistext darstellen. --Mef.ellingen (Diskussion) 00:44, 9. Mär. 2017 (CET)

Wonach werden Artikel kategorisiert?[Quelltext bearbeiten]

Werden sie nach dem Gegenstand kategorisiert, der idealerweise im ersten Satz des Artikels beschrieben wird und nach dem auch der Artikeltitel gewählt wurde? Oder nach allem, was im Artikeltext behandelt wird? --Diwas (Diskussion) 16:13, 20. Mär. 2017 (CET)

Nein, nicht unbedingt und nein. Willst du auf etwas bestimmtes hinaus? Sie werden danach thematisch kategorisiert, worum es im Artikel geht. Und sie werden als Objekt danach sortiert, was auf das Artikelthema zutrifft. --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 16:20, 20. Mär. 2017 (CET)
(BK)Das hängt eigentlich mehr an der Definiton der Kategorien selber. Angela Merkel beispielsweise ist zwar studierte Physikerin, aber dennoch nicht in der Kategorie:Physiker, weil sie als Polititerin wichtig ist, aber nicht als Physikerin. In der Kategorienbeschreibung heißt es: "Ein Physiker im für die Wikipedia relevanten Sinne ist eine Person, die einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Physik geleistet hat." Einen Beitrag hat sie zwar geleistet, aber keinen wesentlichen. --DWI (Diskussion) 16:24, 20. Mär. 2017 (CET)

Danke für die schnellen Antworten.

  • Das mit den Themenkategorien ist ja naheliegend, wenn in einem Abschnitt etwas beschrieben wird was in eine Themenkategorie passt, passt ja vermutlich indirekt auch das eigentliche Artikelthema in die Themenkategorie, sonst wäre der Abschnitt im Artikel falsch.
  • Das mit der Kaum-Physikerin Merkel meinte ich nicht, da geht es ja darum, ob ein Merkmal wesentlich ist für den Gegenstand.
  • Zu den Objektkategorien: danach sortiert, was auf das Artikelthema zutrifft Mit Artikelthema ist sicher das von mir oben umständlich Beschriebene gemeint, also das Fettgedruckte im ersten Satz des Artikels. Nun gibt es Objektkategorien, in die auch Artikel eingeordnet werden, in denen nicht der eigentliche Artikelgegenstand, sondern ein im Artikel beschriebenes z.B. Ereignis zur Artikelkategorisierung herangezogen wird. Ich war neulich auf Kategorie:Stauanlagenunfall gestoßen, wo auch betroffene Stauanlagen eingeordnet werden, wenn ein eigener Unfallartikel fehlt. Auf der Suche nach der allgemeinen Handhabung fand ich dann auch Kategorie:Kriminalfall, es gibt sicher weitere. Sind das nun Fehler oder zulässige Ausnahmen? Kann man das Vorgehen auf der Vorderseite beschreiben? Selbst die Vorlage:Objektkategorie (... Artikel, die das Kriterium „ist ein(e) …“ gegenüber dem Kategorienamen erfüllen) lässt offen, welche Merkmale kategorisiert werden, ein Artikel kann ja vieles beschreiben, was andere Merkmale hat, als der eigentliche Artikelgegenstand. Ich bin nicht aktiv im kategorisieren, und will auch nichts umreißen, ich war nur überrascht, keine Antwort auf die Frage in den Richtlinien zu finden. --Diwas (Diskussion) 17:15, 20. Mär. 2017 (CET)
Viele Artikel haben nicht nur ein einziges Thema. Der Artiel Austin-Talsperre beschreibt nicht nur die Talsperre selbst sondern auch ihren Bau und eben auch den Unfall. Letzterer könnte theoretisch auch in einem eigenen Artikel behandelt werden: Bruch der Austin-Talsperre. Diese Kategorien dienen nun eben dazu die Inhalte besser zu strukturieren, daher ist das aus meiner Sicht schon richtig so. Es gibt, wie in der Einleitung der Vorderseite erwähnt, verschiedene Arten von Kategorien, manche sind nicht auf inhaltlicher Ebene. Das Kategorien-System gilt übrigens auch unter erfahreneren Wikipedianeren als unverständlich und komplex. Es gibt auch öfter Streit darüber ob ein bestimmter Artikel in eine bestimmte Kategorie gehört oder nicht, das ist also keineswegs immer eindeutig zu entscheiden. --DWI (Diskussion) 18:26, 20. Mär. 2017 (CET)
(nach BK) Bei strenger Auslegung der Richtlinien gehören Artikel zu Stauanlagen nicht in die Kategorie:Stauanlagenunfall. Da diese sich von den Objektkategorien Kategorie:Umweltkatastrophe und Kategorie:Hochwasserereignis ableitet, muss sie ebenfalls eine Objektkategorie sein. Ein möglicher Ausweg wäre z.B. eine Weiterleitung auf den Unfallabschnitt im Stauanlagenartikel anzulegen und diese zu kategorisieren. Beschreibt z.B. ein Artikel eine ermordete Person, müsste dieser Artikel bei Kategorie:Mordopfer eingeordnet werden, für die Kategorie:Mordfall müsste dann eine Weiterleitung wie Mordfall Name angelegt werden. Umgekehrt würde der Artikel zum Kriminalfall unter Kategorie:Mordfall stehen, die Weiterleitung vom Personennamen und Kategorie:Mordopfer. Der Nachteil dieser Kategorisierung ist, dass man vom Artikel aus die Kategorie der Weiterleitung nicht sieht. Auch würde möglicherweise eine Weiterleitung als Lemma einer sonst nicht relevanten Person als ebenfalls nicht relevant angesehen werden. Manchen Usern ist das auch einfach zu kompliziert. Nicht zuletzt gibt es auch User die ihre eigene Auslegung von Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Einordnung von Kategorien durchdrücken und damit ganze Kategoriebäume mit systematischen Fehleinordnungen erzeugen. Diese bemerkt dann, wenn man z.B. mit Petscan, Catscan o.ä. nach Organisationen oder Gebäuden sucht und plötzlich Personenartikel auftauchen. --Erell (Diskussion) 18:38, 20. Mär. 2017 (CET)
@Erell::Deine Auffassung ist ein Missverständnis. Kategorisiert werden Artikel, nicht Lemmata! So steht es im ersten Satz von WP:KAT. Deshalb ist es völlig OK, im Artikel zu einem Stausee auch die Staumauer und einen Unfall mitzubehandeln und den Artikel dann entsprechend aller Aspekte zu kategorisieren. Grüße --h-stt !? 20:04, 20. Mär. 2017 (CET)
Ich sehe die Kategorien der Weiterleitungen dank Benutzer:$traight-$hoota/Gadget-redirectcategories.js sehr wohl, aber da bin ich wohl die große Ausnahme.
Im ersten Satz, steht, dass Seiten nach Merkmalen eingeordnet werden können, das kann man so interpretieren wie du, H-stt. Ob bei Objektkategorien nur der eigentliche Artikelgegenstand, der im Lemma genannt wird, oder aber alle Gegenstände, deren Beschreibungen ihre Heimat in diesem Artikel gefunden haben, zur Kategorisierung herangezogen werden, geht für mich daraus noch nicht hervor. Wie du und Erell zeigen, wird es nicht durchgängig einheitlich aufgefasst. --Diwas (Diskussion) 22:46, 20. Mär. 2017 (CET)

Die Frage lautet wohl, wonach sie kategorisiert werden sollten, da wir nicht unbedingt das Optimum erreicht haben. Für mich sind die 3 Hauptmerkmale, Was ist es?, Wo befindet es sich?, Wann geschah es? - welche aber im Artikel beschrieben sein müssen. Das beinhaltet auch mehrere Antwortsoptionen auf Was, aber was mich massiv stört ist das häufige Fehlen vom Wo, obwohls im Artikel steht.Oliver S.Y. (Diskussion) 23:02, 20. Mär. 2017 (CET)

Aber welches Wo soll kategorisiert werden? Soll Nordlys_(Schiff) nur unter Norwegen oder auch unter Tromsø (Heimathafen), Ålesund (Unfall), Oslo (Taufe) und Stralsund (Kiellegung) kategorisiert werden? Soll also der Artikel nur als Schiff kategorisiert werden oder auch als Unfall, Taufe und Kiellegung? --Diwas (Diskussion) 00:50, 21. Mär. 2017 (CET)
Hier gehts doch um Allgemeines, darum gehe ich nur teilweise drauf ein. A) Wo ist ein Werk entstanden? Dafür steht Kategorie:Volkswerft Stralsund. In welchem Land ist es registriert, dafür haben wir Kategorie:Schiff (Norwegen) mit seinen Unterkategorien. Das wir keine Kategorie:Heimathafen besitzen, erkennst spätestens am Rotlink. Was Tromsö angeht, so bin ich ja nicht im Bereich Schifffahrt aktiv, und halte die Ordnung dort für ein erneutes Beispiel der Schlamperei vieler Benutzer hier, die nur sehr einseitig kategorisieren. Wenn selbst die Rederei Hurtigruten AS nicht bei Tromsö als Firmensitz kategorisiert wird, läuft was falsch. Und Kategorie:Hurtigruten ist dementsprechend nur ein sehr alter Assoziationscontainer. Lege einfach die Kategorie:Hurtigruten AS an, die kann dann sowohl bei Tromsö mit den Schiffen als auch bei der Linie eingetragen werden. Das meinte ich, daß uns noch Einiges für das Optimum fehlt, um Deine Frage nach dem Wonach klar zu beantworten.Oliver S.Y. (Diskussion) 01:06, 21. Mär. 2017 (CET)
Das ist genau dieser Kategorienwahnsinn, den kein Mensch mehr durchblickt. Nein, das Kategoriensystem ist keine Stichwortsammlung zum Artikelinhalt. Bei einer Person werden auch nicht sämtliche Lebensstationen kategorisiert. Also bei einem Schiff auch nicht Werft/Taufe/Kiellegung. Woher das Chaos kommt? Von Leuten, die „einfach“ irgendwelche Kategorien anlegen, die ihnen in den Sinn kommen …
Schiff als Objekt ist relevant, also gehört die Kategorie:Schiff eingetragen. Wenn Schiffsunfall als „Objekt“ relevant ist, dann gehört es nicht rein, denn ein Schiff ist kein Schiffsunfall. Ist Schiffsunfall als „Thema“ relevant, dann muss a) der Artikel einen „relevanten“ Schiffsunfall behandeln und b) die Kategoriendefinition die Einordnung von Schiffsartikeln vorsehen. Dann ist auch Kategorie:Schiffsunfall okay. Mit anderen Worten: eigentlich hängt alles an der Definition der Kategorien. Nur kann ich da schon wieder jammern, dass gerade die „Themenkategorien“ bei uns unsägliche „Assoziationsblaster“ sind, die meist nur auf gut Glück und ohne Ziel und Plan angelegt werden. -- Harro (Diskussion) 01:35, 21. Mär. 2017 (CET)
Da muß ich Dir dann doch widersprechen, ein Schiff gehört genauso zu einer Werft wie ein Wein zum Weingut oder eine Käsemarke zur Molkerei. Und diese Hersteller kategorisieren wir seit Jahren mit Ihren Produkten bei den Orten durch die Artikel. Das Problem ist hier wohl eher die mißverständliche Regelung durch die NK, daß mit Volkswerft nicht eine Stätte sondern eine juristische Person gemeint ist. Aber das ist kein Problem vom Kategoriewahnsinn, sondern die bewußte Unlogik im NK-System, das keine sinnvollen Ausnahmen zulässt.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:50, 21. Mär. 2017 (CET)
Du hast recht, Kategorie:Schiffswerft ist bei Schiffen okay. Aber eben nicht mit der sehr beliebigen Begründung, weil das „dazugehört“. Sondern weil die Werftkategorie eine Themenkategorie ist und weil Einigkeit besteht, dort Schiffe einzuordnen (Fachbereichshoheit ...). (Es gibt sogar eine für WP-Verhältnisse vorbildliche Kategoriebeschreibung!) Ob das jetzt als Werkstätte oder als juristische Person gesehen wird, spielt bei Themenkategorien keine Rolle. „Sinnvolle Ausnahmen“ ist in Bezug auf Kategorien auch problematisch. Nichts sollte eine Ausnahme sein, sondern für jede Art der Kategorisierung sollte es eine allgemeingültige Regel geben. So dynamisch wie unser System gewachsen ist, hapert es natürlich genau daran. Genau deshalb sollte man als verantwortungsvoller Kategorisierer nicht einfach in dieser Manier weitermachen, sondern sich vor jeder Neuanlage erst genau das Umfeld und die vorhandenen Strukturen ansehen.
Was uns hier in die Quere kommt, ist einfach die leidige Sache mit „Thema“ und „Objekt“. Weil Themenkategorien als beliebige Assoziationsblaster verwendet werden und sie in einem kunterbunten Objekt-Themen-Kategorienbaum integriert sind, werden auch Objektkategorien beliebig befüllt. Und es gibt weder ein Bewusstsein für den Unterschied bei den Kategorisierern, noch ein Strukturbewusstsein bei den Kategorienpflegern. Zudem kuckt dann jeder nur auf seine spezifischen Kategorien und das „passt dann schon so“. Wenn du aber mit Suchfunktion und Auswertungen drübergehst, erhältst du die abenteuerlichsten Ergebnisse.
Deshalb die klare Differenzierung: ein Artikel über ein Schiff gehört nur in die Objektkategorie:Schiff. Ein Schiff „ist ein“ Schiff. Ist ein Schiff. Alles andere nach dem Motto „gehört auch noch dazu“ (wie ein Unfall, den das Schiff hatte) ist ein Fall für Themenkategorien. Und die sollten definiert und beschrieben und nicht „frei assoziiert“ werden. Gruß -- Harro (Diskussion) 16:45, 21. Mär. 2017 (CET)
Dem kann ich nur beipflichten - habe ich doch dieser Tage eine "Bahnstrecke" gefunden, auf der normaler Güterverkehr herrscht und einige Male im Jahr eine Museumsbahn fährt - schon war die Kategorie "Museum" für die Strecke vergeben ... --Mef.ellingen (Diskussion) 16:50, 21. Mär. 2017 (CET)

Anzahl der Spalten in Kategorieseiten[Quelltext bearbeiten]

Wie kann man in Kategorien die Anzahl der Spalten festlegen? Kategorie:Sprachlicher Rekord ist offensichtlich Murks. 129.13.72.198 09:33, 21. Mär. 2017 (CET)

Das hat nichts mit der Anzahl von Spalten zu tun.
Es sollen mehrere (wohl aber maximal/„optimal“ drei) Spalten sein, sobald jede davon eine Mindestbreite von 24em habe, also etwa die Breite von 24 großen „M“.
Unterstellt wird, dass es niemals ein Wort geben würde, das länger als 24 große M wäre.
Wenn doch, ist Pech.
Einzelfestlegungen, die nur für eine einzelne Kategorie definierbar wären, ohne in jeder der anderen zehn Millionen Wiki-Seiten ebenfalls in irgendeiner Weise beim Leser ausgewertet zu werden, gibt es nicht.
VG --PerfektesChaos 12:41, 21. Mär. 2017 (CET)