Wilm Dedeke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madonna mit Kind (St.-Annen Museum Lübeck)

Wilm Dedeke (* 1460 in Lübeck; † 1528 in Hamburg) war ein norddeutscher Maler der Spätgotik.

Dedeke stellte 1499 gemeinsam mit Absolon Stumme den unvollendeten Lukas-Altar der Hamburger Lukasgilde seines verstorbenen Malerkollegen Hinrik Bornemann für den Mariendom in Hamburg fertig und heiratet dessen Witwe. Im Jahr 1506 ist er als Meister des Maleramtes in Hamburg belegt.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Sebastian Giesen: Wilm Dedeke, der letzte Maler des Hamburger Mittelalters. In: Volker Plagemann (Hrsg.): Das Mittelalter in Hamburg. Kunstförderer, Burgen, Kirchen, Künstler und Kunstwerke. Dölling und Galitz, Hamburg u. a. 2000, ISBN 3-933374-80-4, S. 169–178, (Vorträge der Stiftung Denkmalpflege Hamburg 1).
  • Roland Krischel: Mediensynthesen in der spätmittelalterlichen Sakralkunst. Das Altarbild als Kulisse für liturgische Gegenstände und Handlungen. Mit einem Beitrag von Tobias Nagel. In: Wallraf-Richartz-Jahrbuch. 69, 2008, ISSN 0083-7105, S. 73–168.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wilm Dedeke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien