Wolf (Vulkan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolf
NASA-Bild des Vulkans Wolf

NASA-Bild des Vulkans Wolf

Höhe 1707 m
Lage Galápagos-Insel Isabela
Koordinaten 0° 2′ 0″ N, 91° 20′ 0″ W0.033333333333333-91.3333333333331707Koordinaten: 0° 2′ 0″ N, 91° 20′ 0″ W
Wolf (Vulkan) (Galápagos-Inseln)
Wolf (Vulkan)
Typ Schildvulkan
Letzte Eruption 2015
Der Vulkan von See aus gesehen

Der Vulkan von See aus gesehenbdep2

Der Vulkan Wolf (spanisch Volcán Wolf) ist mit 1707 m die höchste Erhebung der Insel Isabela und der höchste Berg der Galápagos-Inseln insgesamt. Benannt ist der Vulkan nach dem deutschen Geologen und Botaniker Theodor Wolf, der Ende des 19. Jahrhunderts die Galápagos-Inseln wissenschaftlich erforschte.

Wolf ist der nördlichste von sechs Vulkanen, die die Insel Isabela bilden. Der Schildvulkan wird von einer steilwandigen Caldera mit einem Durchmesser von 6 bis 7 Kilometern und einer maximalen Tiefe von 700 Metern beherrscht. Innerhalb der Galápagos-Inseln hat lediglich der Cerro Azul im Süden Isabelas mit 650 m eine ähnlich tiefe Caldera. Wolf ist ein aktiver Vulkan, dessen erster registrierter Ausbruch im Jahr 1797 und ein vorletzter 1982 stattfand. Aktuell brach er am 25. Mai 2015 wieder aus und Lava fließt über den südöstlichen Hang.

Die nächste Ortschaft Puerto Villamil mit 2200 Einwohnern liegt 115 km südlich des Kraters.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vulkan auf Galapagos ausgebrochen. In: ORF.at, 25. Mai 2015. Abgerufen am 25. Mai 2015.