Wolf S. Dietrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolf S. Dietrich (* 1947) ist ein deutscher Schriftsteller. Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind Kriminalromane mit regionalem Bezug zu Kassel, Göttingen und Cuxhaven.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dietrich studierte Germanistik und Theologie an der Universität Göttingen. Er war Bierfahrer, Betonwerker, Tankwart und Lehrer an verschiedenen Schulformen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen, Gewerkschaftsfunktionär und Gesamtschulrektor und ist jetzt freier Autor.

Dietrich lebt und schreibt in Göttingen und in Cappel-Neufeld, Landkreis Cuxhaven.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rieke Bernstein Reihe
Hanna Wolf Reihe
Röverkamp Janssen Reihe
Anna Lehnhoff Reihe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]