Wolfram-Schwermetall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WNi6,5Fe3,5 1000 Fache Vergrößerung DIC
Aufgenommen im Institut für Werkstoffkunde und Angewandte Mathematik der TH Köln
WNi6,5Fe3,5 1000 Fache Vergrößerung REM
Aufgenommen im Institut für Werkstoffkunde und Angewandte Mathematik der TH Köln

Als Wolfram-Schwermetall (WSM) werden pulvermetallurgisch hergestellte Wolframlegierungen bezeichnet. Als Matrix für die Wolframteilchen dienen die Legierungselemente Nickel-Eisen oder für nicht magnetische Anwendungen Nickel-Kupfer.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolfram-Schwermetalle sind in der Werkstoffnorm ASTM B777-07 definiert. Dabei werden sie entsprechend ihrem Wolframgehalt zwischen 90 und 97 Massenprozent in 4 Klassen (Class 1-4) unterteilt. Die Dichte liegt zwischen 16,85 g/cm³ und 18,85 g/cm³. Bezeichnend für Wolfram-Schwermetalle ist die gute Zerspanbarkeit, gute Temperaturbeständigkeit, hohe Festigkeit und die hohe Dichte. Wolfram-Schwermetalle werden aufgrund ihrer schlechten Schweißbarkeit, trotz ihrer guten mechanischen Eigenschaften (Zugfestigkeit zwischen 700 und 1400 Mpa), nicht als Konstruktionswerkstoff verwendet.[1][2]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anwendung von Wolfram-Schwermetallen erfolgt entsprechend ihren Eigenschaften.[1][2]

Hohe Dichte:

  • Ballistische Projektile (Militär,Dart,Bogenschießen)
  • Gewichte im Sport (Formel 1,Segeln,Angeln,)
  • Wucht-/Ausgleichsgewichte (Kurbelwellen,Turbinen,Rotoren)
  • Schwingungsdämpfende Bohrstangen
  • Werkzeughalter
  • Vibrationsunwuchten (Handy,Elektrische Zahnbürste)
  • Rotoren zum Aufzug von Automatik-Uhrwerken

Strahlungsabsorption:

Temperaturbeständigkeit:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b https://www.kennametal.com/content/dam/kennametal/kennametal/common/Resources/Catalogs-Literature/Advanced%20Materials%20and%20Wear%20Components/B-14-03925_KMT_technical_engineering_guide_Densalloy.pdf (13.07.2017, 06.03 Uhr)
  2. a b http://www.whs-sondermetalle.de/pdf/WSM_Wolfram-Schwermetall_web.pdf (13.07.2017, 06.05 Uhr)