World Games/Kunstradfahren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IWGO-Logo

Die World Games sind alle vier Jahre ein wichtiges Ereignis für die nicht olympische Sportarten. Die Spiele werden von der International World Games Association − IWGA ausgerichtet. Kunstradfahren war bisher nur einmal im Programm der World Games vertreten, nämlich 1989 in Karlsruhe.

World Games 1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 3. World Games wurden vom 20. bis 30. Juli 1989 im deutschen Karlsruhe ausgetragen.

Disziplin Gold Silber Bronze
1er Kunstrad Männer DeutschlandDeutschland Harry Bodmer OsterreichÖsterreich Roland Fleisch SchweizSchweiz Hermann Martens
1er Kunstrad Frauen DeutschlandDeutschland Heike Marklein TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Horachkova SchweizSchweiz Marianne Martens
2er Kunstrad Männer DeutschlandDeutschland Andreas Weil & Sascha Weil SchweizSchweiz Jürgen Girschwiler & Andreas Jeker OsterreichÖsterreich Markus Bachmann & Dietmar Entner
2er Kunstrad Frauen PortugalPortugal Carmen Carvalho & Ivonne Carvalho TschechoslowakeiTschechoslowakei Edita Jelinkova & Lenka Kosova DeutschlandDeutschland Martina Heimpel & Hildegard Wahl
2er Radball DeutschlandDeutschland Jürgen King & Werner King TschechoslowakeiTschechoslowakei Miroslav Berger & Miroslav Kratochvil SchweizSchweiz Martin Zinser & Peter Kern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]