Wortschatz-Portal der Universität Leipzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Wortschatz-Portal ist eine Webseite der Universität Leipzig, die zurzeit (15. Juli 2018) u. a. „385 korpusbasierte monolinguale Wörterbücher in 252 Sprachen“[1] kostenlos online zur Verfügung stellt. Zum deutschen Wortschatz werden u. a. folgende Angaben gemacht:

  • Häufigkeit der Verwendung / des Vorkommens des jeweiligen Wortes;
  • Wortart, zu der das jeweilige Stichwort gehört;
  • Sachgebiete, in denen das jeweilige Wort verwendet wird;
  • Synonyme;
  • Sachgruppen, in die das jeweilige Wort in Franz Dornseiffs Der deutsche Wortschatz nach Sachgruppen einsortiert ist;
  • mit Hyperlinks belegte Verwendungsbeispiele für das jeweilige Wort;
  • Auflistungen und eine graphische Darstellung dazu, welche Wörter häufig zusammen mit dem jeweiligen Stichwort auftreten.

Das Wortschatz-Portal wurde vom Institut für Informatik in der Abteilung Sprachverarbeitung der Universität Leipzig entwickelt.[2] Es ging aus einem Projekt der DFG hervor, das 1998 begonnen und 2007 abgeschlossen wurde. Es umfasst 6 Mio. Stichwörter und 15 Mio. Sätze.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://corpora.uni-leipzig.de/de?corpusId=deu_newscrawl_2011 Abgerufen am 15. Juli 2018.
  2. Wortschatz-Portal der Universität Leipzig online, blogs.fu-berlin.de, 8. Februar 2011.
  3. Wortschatzportal der Uni Leipzig (Webseite der AG Digital Humanities [vormals Professur für Künstliche Intelligenz] der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg).