X/Open XA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

X/Open XA (kurz XA) ist ein von der Open Group spezifizierter Informatik-Standard für Distributed Transaction Processing, die Abarbeitung von über mehrere Systeme verteilten Transaktionen. Mithilfe des XA-Standards können verschiedene Ressourcen (wie Datenbanken, Applikationsserver, Messaging Systeme) innerhalb einer Transaktion angesprochen werden, unter Bewahrung der ACID-Eigenschaften von Transaktionen.

Das Open-Group-Dokument Distributed Transaction Processing: The XA Specification beschreibt, was ein Ressourcemanager leisten muss um gemäß XA verteilte Transaktionen zu ermöglichen.[1] Damit wird die Vorgangsweise und Schnittstelle zwischen dem globalen Transaktionsmanager und den lokalen Resourcemanagern festgelegt. Ressourcemanager, die den Standard erfüllen nennt man „XA compliant“. Der XA-Standard basiert auf dem Zwei-Phasen-Commit-Protokoll.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die XA-Spezifikation auf der Open-Group-Website (englisch; PDF-Datei; 250 kB)