Xia (Yuncheng)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Xia (夏县, Xià Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Yuncheng im Süden der chinesischen Provinz Shanxi. 1999 zählte er 346.144 Einwohner.[1]

Die Yuwangcheng-Stätte (Yuwangcheng yizhi 禹王城遗址), das Grab von Sima Guang (Sima Guang mu 司马光墓), die Xiyincun-Stätte (Neolithikum) (Xiyincun yizhi 西阴村遗址), die Dongxiafeng-Stätte (Dongxiafeng yizhi 东下冯遗址) (Fundort der Bronzezeit), die Cuijiahe-Gräber (Cuijiahe muqun 崔家河墓群) und der Tempel Dayang Taishan miao 大洋泰山庙 stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus sechs Großgemeinden und fünf Gemeinden zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 35° 8′ N, 111° 13′ O