Yamaneko Group of Comet Observers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Yamaneko Group of Comet Observers (YGCO) ist eine bekannte Gruppe japanischer Astronomen und Kometenbeobachter. Sie wurde 1980 von den Astronomen Akimasa Nakamura und Kiyotaka Ichikawa gegründet. Die Mitglieder betreiben Observatorien in Chiyoda YGCO Chiyoda Station sowie in Hoshikawa und Nagano YGCO Hoshikawa and Nagano Stations und haben ca. 12.300 astronomische und 6.300 photometrische Beobachtungen dokumentiert.