Yankee Clipper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yankee Clipper war eine US-amerikanische Automobilmarke, die zwischen 1953 und 1954 von der Strassberger Motor Company in Menlo Park (Kalifornien) gebaut wurde.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell Yankee Clipper basierte auf dem zeitgenössischen Ford Crestline, dessen Fahrgestell auf 2565 mm Radstand verkürzt worden war. Darüber wurde eine GFK-Karosserie von Glasspar gestülpt, sodass ein Roadster mit zwei Türen und zwei Sitzplätzen entstand. Das Ergebnis sah dem Woodill recht ähnlich. Im Motorraum tat der obengesteuerte Ford-V8-Motor mit 3917 cm³ Hubraum Dienst und lieferte bei 4200 min−1 eine Leistung von 130 bhp (96 kW). Die Motorkraft wurde über ein manuelles Dreiganggetriebe (auf Wunsch: Fordomatic-Automatikgetriebe) an die Hinterräder weitergeleitet.

Das 860 kg schwere Auto kostete 3400 US-$.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Gunnell: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Inc. Iola, Wisconsin (2002). ISBN 0-87349-461-X.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1774. (englisch)