Yarrabah Shire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shire of Yarrabah
Yarrabah LGA Qld.png
Lage des Yarrabah Shire in Queensland
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Verwaltungssitz: Yarrabah
Daten und Zahlen
Fläche: 155,7 km²
Einwohner: 2.409 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²

Koordinaten: 16° 55′ S, 145° 52′ O Das Aboriginal Shire of Yarrabah ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat Queensland. Das Gebiet ist 156 km² groß[2] und hat etwa 2400 Einwohner.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Shire besteht aus einem langen Küstenstreifen östlich von Cairns. Einzige Siedlung ist Yarrabah im Norden der LGA.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1892 gründete der anglikanische Priester John Gribble am Cape Grafton eine Aborigines-Mission. 1904 wurden die Ureinwohner von Fraser Island hierher zwangsumgesiedelt. Bis 1960 verwaltete die Kirche die Siedlung, dann ging sie an den Staat. 1987 wurde das Land treuhänderisch an die Aborigines übergeben und unter lokale Selbstverwaltung gestellt.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Yarrabah Council hat fünf Mitglieder. Der Mayor (Bürgermeister) und vier weitere Councillor werden von allen Bewohnern des Shires gewählt. Die LGA ist nicht in Wahlbezirke unterteilt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Yarrabah (S) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 21. November 2013.
  2. Yarrabah LGA - Wetland Summary Information

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]