Shin-seikyoku Kondankai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Yokomichi-Gruppe)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Shin-seikyoku Kondankai (jap. 新政局懇談会; dt. „Beratungsgremium für eine neue politische Situation“), häufig auch „Ex-SPJ-Gruppe“ (旧社会党グループ, kyū-Shakaitō-group) genannt, ist eine Faktion innerhalb der japanischen Demokratischen Fortschrittspartei, davor der Demokratischen Partei. Sie besteht überwiegend aus ehemaligen Sozialdemokraten bzw. Sozialisten um Takahiro Yokomichi und wird deshalb auch als Yokomichi-Gruppe (横路グループ, Yokomichi gurūpu) bezeichnet. Wie die frühere Sozialistische Partei Japans standen ihre Mitglieder dem Gewerkschaftsverband Sōhyō (heute Teil von Rengō) nahe. 2005 hatte sie 19 Mitglieder[1], 2009 gehörten ihr 11 Shūgiin- und 21 Sangiin-Abgeordnete an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Patrick Köllner: Führungswechsel in der DPJ: Hintergründe, Personalentscheidungen und Perspektiven. In: Japan aktuell. Juni 2005, abgerufen am 16. September 2009 (PDF; 132 kB).