ZOBODAT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ZOBODAT, die Zoologisch-Botanische Datenbank, ist eine digital organisierte biogeographische Datenbank, einschließlich Analyse-, Dokumentations- und Kommunikationseinrichtungen, mit Sitz am Biologiezentrum des Oberösterreichischen Landesmuseums.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1972 gründete Ernst Rudolf Reichl diese Institution, damals unter dem Namen ZOODAT. Ursprünglich hatte ZOODAT einen entomologisch faunistischen Schwerpunkt. 1993 übersiedelte ZOODAT an das neu gegründete Forschungsinstitut für Umweltinformatik am Biologiezentrum des Oberösterreichischen Landesmuseums. 1999 wurde ZOBODAT vom Land Oberösterreich übernommen und gleichzeitig in ZOBODAT umbenannt, da es inhaltlich um den Fachbereich Botanik erweitert wurde. Seit 2000 kann die Datenbank im Internet eingesehen werden. Die aktuelle, dritte Version der ZOBODAT wurde zusammen mit der Firma Interactive Systems entwickelt und ist seit 2014 freigegeben.[1]

Zielsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Web-Angebot der ZOBODAT ist ein unterstützendes Instrument für naturkundlich forschende und interessierte Personen. ZOBODAT ist eine Datenquelle für

  • Literatur mit zoologischem, botanischen und geowissenschftlichem Hintergrund
  • Informationen zu belegen des Oberösterreichieschen Landesmuseums. Langfristiges Ziel ist es, möglichst alle analogen Inhalte aus den Sammlungen der Institution auch digital darzustellen.
  • Informationen zu zahlreichen Arten von Tieren, Pflanzen und Pilzen
  • Biographien von Biologen

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Daten mit Österreich- und, in geringerem Maße, mit Deutschlandbezug.[2][3]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Datenbank beinhaltet Daten zur Verbreitung von Tier- und Pflanzenarten, Biografien von naturkundlich forschenden Personen und digitalisierte Literatur sowie unterstützende digitale Bibliotheken. Die Mehrzahl der Daten bezieht sich traditionell auf Insekten und geographisch auf Österreich. ZOBODAT ist aber für alle Organismengruppen und weltweit einsetzbar.[4]

Auf dem Webportal zobodat.at finden sich neben den digitalisierten Ausgaben des Plattformbetreibers

  • Stapfia: Die seit 1977 herausgegebenen und nach dem oberösterreichischen Botaniker Otto Stapf benannten Bände enthalten umfangreiche Monographien, Ausstellungskataloge des Biologiezentrums, Symposionsbeiträge. Neben den botanischen Beiträgen bezieht sich etwa ein Viertel der Arbeiten auf zoologische Themen.[5]
  • Linzer biologische Beiträge (LBB): Die 1969 von Robert Steinwendtner ins Leben gerufene Zeitschrift ist ausschließlich zoologisch (insbesondere entomologisch) ausgerichtet.[6]
  • Beiträge zur Naturkunde Oberösterreichs (BNO): Die seit 1993 erscheinende Serie beinhaltet Artikel zu naturkundlichen Arbeiten, die das Bundesland Oberösterreich betreffen.[7]
  • Vogelkundliche Nachrichten aus Oberösterreich, Naturschutz aktuell (VNO): Die seit 1973 erscheinende Zeitschrift bezieht sich auf Themen der Vogelkunde in Oberösterreich mit laufenden Bezügen zum Naturschutz.[8]

auch einige nicht biologisch-zoologischen Serien

und vor allem Publikationen vieler weiterer naturwissenschaftlicher Institute, zum Beispiel:

  • Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Historische Classe = III. Classe (1763–1909)[19]
  • Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse (1763–2014)[20]
  • Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische Classe = I. Classe (1835–1906)[21]
  • Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse (1909– )[22]
  • Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients, ab 1895 Mitteilungen des Geologischen und Paläontologischen Institutes der Universität Wien (1882–1914)[23]
  • Berichte der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover (ab Band 94–98/1942–1947 bis Band 149/2007)[24]
  • Berichte der staatlichen Höhlenkommission (1920–1922)[25] und deren Nachfolgezeitschrift Speläologisches Jahrbuch (1922–1936)[26]
  • Berichte des naturwissenschaftlichen Vereins für Schwaben (1848– )[27]
  • Berichte des Naturwissenschaftlich-Medizinischen Vereins in Innsbruck (1870–2014)[28]
  • Carinthia I (1811– ), nur die Jahrgänge 1873–1890[29]
  • Carinthia II (1891– )[30]
  • Denkschriften der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, ab 1926 Denkschriften der Akademie der Wissenschaften (1850–1990)[31]
  • Entomologica Austriaca (2001– )[32]
  • Egretta - Vogelkundliche Nachrichten aus Österreich (1958– )[33]
  • Geschäftsberichte Joanneum (2003– )[34]
  • Göttinger Naturkundliche Schriften (1989–2005)[35]
  • Gutachten Naturschutzabteilung Oberösterreich, u. a. Natur und Landschaft. Leitbilder für Oberösterreich (1951– )[36]
  • Jahrbuch der Kaiserlich-Königlichen Geologischen Reichsanstalt, ab 1922 Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt (1850– )[37][Anm. 1]
  • Jahrbücher der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft (1874–1887)[38]
  • Jahresbericht der Schlesischen Gesellschaft für Vaterländische Kultur (1839–1941)[39]
  • Journal für Ornithologie (1853–1944)[40]
  • Lauterbornia. Zeitschrift für Faunistik und Floristik des Süßwassers (lückenhaft 1989–2011 und 2015–2017)[41]
  • Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft (ab Band 81/2009)[42]
  • Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Oberösterreich (1955– )[43]
  • Mittheilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, ab 2009 Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde (1861– )[44][Anm. 2]
  • Museumsführer und zur Geschichte des Oberösterreichischen Landesmuseums[45]
  • Museumsjournal Oberösterreichisches Landesmuseum (1991– )[46]
  • Nationalpark Bayerischer Wald – Wissenschaftliche Reihe (1976–2005)[47]
  • Nationalpark Donauauen – Wissenschaftliche Reihe (2001– )[48]
  • Nationalpark Gesäuse – diverse Arbeiten (2006– )[49]
  • Nationalpark Hohe Tauern – Bartgeier Monitoring News (2006–2017)[50]
  • Nationalpark Hohe Tauern – Bartgeier Newsletter (2007–2015)[51]
  • Nationalpark Kalkalpen – Natur im Aufwind. Die Nationalpark Kalkalpen Zeitschrift (1992–2005)[52]
  • Nationalpark Kalkalpen – Vielfalt Natur (2005– )[53]
  • Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel Berichte (2004– )[54]
  • Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel Geschnatter. Österreichs erste Nationalparkzeituns (1993– )[55]
  • Naturkundliches Jahrbuch der Stadt Linz (1955–2004)[56],
    ab 2007 Berichte für Ökologie und Naturschutz der Stadt Linz (2007–2012)[57]
  • Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Palaeontologie (1833–1900)[58]
  • ÖKO.L Zeitschrift für Ökologie, Natur- und Umweltschutz (1979– )[59]
  • Österreichische Botanische Zeitschrift, ab 1974 Plant Systematics and Evolution (1851–1992)[60][Anm. 3]
  • Rudolfinum. Jahrbuch des Landesmuseums für Kärnten (1999– )[61]
  • Thema Vorarlberg (2014– ), nur naturkundliche Artikel[62]
  • Verhandlungen der Kaiserlich-Königlichen Geologischen Reichsanstalt, ab 1922 Verhandlungen der Geologischen Bundesanstalt (1859–1982)[63][Anm. 4]
  • Vogelwarte - Zeitschrift für Vogelkunde (ab Band 15/1948)[64]
  • Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland (1954–2001)[65]
  • Wissenschaftliche Mitteilungen Nationalpark Hohe Tauern (1993–2001)[66]
  • Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1848–1898)[67]
  • Zeitschrift des Mährischen Landesmuseums (1902–1919)[68]

Nutzungshinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abgestufte Benutzerzugänge ermöglichen einen differenzierten Datenschutz.

Folgende Suchmöglichkeiten stehen auch für unangemeldete User zur Verfügung:

  • Volltextsuche
  • Artensuche: rund 60.000 Arten[69]
  • Personensuche: über 20.000 Biographien[70]
  • Literatursuche: über 800 Serien[71]
  • Belegsuche: über 3,3 Millionen Belege[72]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fritz Gusenleitner, Michael Malicky: Die Datenbank www.ZOBODAT.at als Recherchewerkzeug für biologische und erdwissenschaftliche Forschung. In: Linzer biologische Beiträge. Band 49, Nr. 2. Linz 2017, S. 1163–1208 (zobodat.at [PDF; 6,1 MB]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bis 1982 auch kostenlos bei geologie.ac.at verfügbar
  2. auch bei ANNO verfügbar
  3. auch bei bsb-muenchen.de und biodiversitylibrary.org verfügbar
  4. auch bei geologie.ac.at verfügbar

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fritz Gusenleitner, Michael Malicky: Die Datenbank www.ZOBODAT.at als Recherchewerkzeug für biologische und erdwissenschaftliche Forschung. In: Linzer biologische Beiträge. Band 49, Nr. 2. Linz 2017, S. 1166 (zobodat.at [PDF; abgerufen am 15. Januar 2022]).
  2. Fritz Gusenleitner, Michael Malicky: Die Datenbank www.ZOBODAT.at als Recherchewerkzeug für biologische und erdwissenschaftliche Forschung. In: Linzer biologische Beiträge. Band 49, Nr. 2. Linz 2017, S. 1197 (zobodat.at [PDF; abgerufen am 15. Januar 2022]).
  3. Fritz Gusenleitner, Michael Malicky: Die Datenbank www.ZOBODAT.at als Recherchewerkzeug für biologische und erdwissenschaftliche Forschung. In: Linzer biologische Beiträge. Band 49, Nr. 2. Linz 2017, S. 1205 (zobodat.at [PDF; abgerufen am 15. Januar 2022]).
  4. Geschichte und Inhalt. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  5. Stapfia. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  6. Linzer biologische Beiträge. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  7. Beiträge zur Naturkunde Oberösterreichs. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  8. Vogelkundliche Nachrichten aus Oberösterreich, Naturschutz aktuell. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  9. Burgenländische Heimatblätter. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  10. Der Bundschuh. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  11. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  12. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  13. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  14. Oberösterreichische Heimatblätter. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  15. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  16. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  17. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  18. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  19. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  20. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  21. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  22. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  23. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  24. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  25. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  26. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  27. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  28. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  29. Carinthia I. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  30. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  31. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  32. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  33. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  34. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  35. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  36. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  37. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  38. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  39. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  40. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  41. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  42. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  43. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  44. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  45. Museumsführer und zur Geschichte des Oberösterreichischen Landesmuseums. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  46. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  47. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  48. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  49. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  50. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  51. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  52. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  53. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  54. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  55. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  56. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  57. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  58. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  59. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  60. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  61. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  62. Thema Vorarlberg. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  63. Serie. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH;
  64. Vogelwarte - Zeitschrift für Vogelkunde. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 7. Januar 2022.
  65. Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 7. Januar 2022.
  66. Wissenschaftliche Mitteilungen Nationalpark Hohe Tauern. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 7. Januar 2022.
  67. Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 7. Januar 2022.
  68. Zeitschrift des Mährischen Landesmuseums. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 7. Januar 2022.
  69. Artensuche. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  70. Personensuche. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  71. Literatursuche. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.
  72. Belegsuche. In: zobodat.at. OÖ Landes-Kultur GmbH, abgerufen am 15. Januar 2022.