Zabur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Zabur (arabisch زبور, DMG Zabūr) ist nach der Lehre des Islam das heilige Buch, welches Dawud (David) von Allah offenbart bekam, und zählt zu den heiligen Büchern, die vor dem Koran offenbart wurden. Nach der Meinung einiger Gelehrten entspricht es dem biblischen Buch der Psalmen. Das Wort Zabur erscheint im Koran dreimal: in Sure 4:163 und Sure 17:55 im Zusammenhang mit David, und in Sure 21:105 im Zusammenhang mit Moses.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]