Zahnbrasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zahnbrasse
Zahnbrasse (Dentex dentex)

Zahnbrasse (Dentex dentex)

Systematik
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Spariformes
Familie: Meerbrassen (Sparidae)
Gattung: Dentex
Art: Zahnbrasse
Wissenschaftlicher Name
Dentex dentex
(Linnaeus, 1758)

Die Zahnbrasse (Dentex dentex) ist ein Fisch aus der Familie der Meerbrassen (Sparidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Zahnbrasse hat einen seitlich abgeflachten, ovalen Körper. Ausgewachsene Exemplare erreichen eine Körperlänge von bis zu einem Meter und ein Gewicht bis zu 14 Kilogramm. Der Rücken und die Flanken der Alttiere sind blaugrau, die jüngeren Tiere eher braunblau mit dunkleren Flossen.

Die ungeteilte Rückenflosse besitzt 11 harte Flossendornen und danach 11 bis 12 weiche, die Afterflosse 3 harte und 7 bis 9 weiche Flossenstrahlen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Das Hauptverbreitungsgebiet der Zahnbrasse ist das Mittelmeer. Vorkommen werden im Schwarzen Meer und im Ostatlantik von den Britischen Inseln bis auf die Höhe von Mauretanien und manchmal bis zum Senegal und den Kanarischen Inseln sowie bei Madeira angetroffen.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die älteren Fische schwimmen überwiegend einzeln, Jungtiere schließen sich demgegenüber zu Schulen oder kleinen Trupps zusammen. Der bevorzugte Untergrund besteht aus Felsboden oder Sandboden, Die bevorzugten Tiefen liegen zwischen 15 und 50 Metern des Eulitoral, sie kommen aber bis in 200 m Meter Tiefe vor. Zahnbrassen sind aktive Jäger und ernähren sich von kleineren Fischen, Weichtieren und Tintenfischen.

Zahnbrassen sind wie andere Meerbrassen, darunter etwa die Goldbrasse (Sparus aurata), so genannte protogyne Zwitter. Das bedeutet, dass alle Fische im Alter von etwa einem bis zwei Jahren als Weibchen geschlechtsreif werden und sich später in Männchen umwandeln. Die Laichzeit der Zahnbrasse liegt im Oktober bis Januar.

Systematik[Bearbeiten]

Die Zahnbrasse ist eine von elf Arten der Gattung Dentex[1].

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nach ITIS

Literatur[Bearbeiten]

  • Patrick Louisy, Egidio Trainito Hrsg.: Guida all'identificazione dei pesci marini d'Europa e del Mediterraneo. Il Castello, Mailand 2006, ISBN 8-880-3947-2X
  • William N. Eschmayer (Hrsg.): Special Publication of the Center for Biodiversity Research and Information, no. 1, vol 1-3, Catalog of Fishes California Academy of Sciences, San Francisco 1998, S. 2905, ISBN 0-940228-47-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dentex dentex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien