Zanskar (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zanskar
Tsarap
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Mündung des Zanskar (braunes Wasser) in den Indus (grünes Wasser)

Mündung des Zanskar (braunes Wasser) in den Indus (grünes Wasser)

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Region Zanskar in Jammu und Kashmir (Indien)
Flusssystem Indus
Abfluss über Indus → Arabisches Meer
Zusammenfluss von Stod und Lungnak
33° 31′ 2″ N, 76° 56′ 3″ O
Mündung IndusKoordinaten: 34° 9′ 55″ N, 77° 19′ 55″ O
34° 9′ 55″ N, 77° 19′ 55″ O
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Rechte Nebenflüsse Markha
Verlauf des Zanskar im Einzugsgebiet des Indus

Verlauf des Zanskar im Einzugsgebiet des Indus

Der Fluss Zanskar (auch Tsarap) entsteht am Zusammenfluss der Flüsse Stod und Lungnak.

Der Quellfluss Stod hat seinen Ursprung am Pensi La, während der Lungnak durch die Vereinigung der Flüsse Kargyag und Tsarap im Padum-Tal entsteht. Der Zanskar legt ungefähr 150 km zurück, bevor er durch den eindrucksvollen Zanskar-Engpass Richtung Norden fließt, um sich anschließend in den Indus zu ergießen. Ein weiterer Zufluss im Unterlauf des Zanskar ist der Markha.

Rafting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zanskar ist hauptsächlich wegen seiner guten Eignung für das Rafting während der Sommermonate bekannt. Mehrere kommerzielle Anbieter organisieren Touren, da seine Stromschnellen aber einen höheren Schwierigkeitsgrad erreichen, wird er nur Fortgeschrittenen empfohlen.

Winter-Trekking[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Winter wird der Zanskar für Winter-Trekking genutzt. Die Tour wird Frozen River Trek genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zanskar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien