Uhrzeiger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Zeiger)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Uhrzeiger (Uhrweiser) ist ein Stab, der auf dem Zifferblatt einer Analoguhr die Stunden, Minuten und gelegentlich auch die Sekunden anzeigt. Zeiger finden Verwendung an bestimmten Analoguhren wie Turm-, Wand-, Stock-, Armband- oder Taschenuhren.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeigeruhren gab es ursprünglich als Einzeigermodelle, ab 1700 wurden Mehrzeigeruhren entwickelt. In der Regel gibt der längere, dünnere Zeiger die Minuten und der kürzere, dickere die Stunden an. Ein Sekundenzeiger ist meist noch länger und dünner als der Minutenzeiger. Die im Jahr 2013 längsten Uhrzeiger der Welt befinden sich in der Turmuhr des Abraj Al Bait Towers mit einer Länge von bis zu 17 Metern.

Uhrzeiger sind am in der Mitte der Uhr befindlichen Ende durchlöchert und auf einer Weiserstange montiert. Zuunterst der Stundenzeiger und darauf der Minutenzeiger, mit einer kleinen Platte bedeckt, damit sie sich nicht erheben und herausspringen können. Sie haben einen kleinen Spielraum, sodass sie sich leichtgängig über das Zifferblatt bewegen können und man ihre Position beim Stellen der Uhr mit Hilfe eines Stellrades verändern kann.

Die Formen und Ausführungen von Uhrenzeigern sind vielgestaltig, mit variierender Finissage. Nachfolgend sind nur einige klassische Zeigervarianten aufgeführt:

  • Stabzeiger (franz. bâton für „Stab“)
  • Lanzettzeiger (franz. feuille für „Blatt“)
  • Pfeilzeiger (franz. flèche für „Pfeil“)
  • Schwertzeiger (franz. dauphine für „Thronerbin“)
  • Breguetzeiger (franz. pomme für „Apfel“)
  • Spatenzeiger (franz. poire für „Birne“)
  • Lilienzeiger (franz. fleur-de-lys für „Lilie“)

Seit der Renaissance der mechanischen Uhr nach der Quarzkrise sind neue Varianten von Zeigern entwickelt worden.

Kuriosa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Umgekehrte" Zeiger, es ist 11:55 in Terlan

Die Kirchturmuhr der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in der Südtiroler Gemeinde Terlan zeigt, anders als heute üblich, mit dem kurzen Uhrzeiger die Minuten und mit dem langen Zeiger die Stunde an. Das gleiche Phänomen tritt beim Grazer Uhrturm, sowie bei jenem im sechsten Burghof der Burg zu Burghausen auf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rudi Koch (Hrsg.): BI-Lexikon Uhren und Zeitmessung. Bibliographisches Institut, Leipzig 1987, ISBN 3-323-00100-1.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Uhrzeiger – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen