Zytturm (Zug)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht vom Koliplatz
Zug - Zytturm 2010-06-18 17-58-40 ShiftN.jpg

Der Zytturm ist das Wahrzeichen der Stadt Zug. Er ist 52 Meter hoch und liegt am Kolinplatz. Er diente lange Zeit als Feuerwachturm.

Der Zytturm wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut. 1478 bis 1480 wurde er erhöht. 1557 erhielt er seine heutige Form mit der Wachtstube, den Erkern und dem steilen Walmdach. 1574 baute man die grosse Uhr ein. Die letzte grosse Restaurierung des Zytturms fand 1952 statt.

Astronomische Uhr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Ostseite des Zytturms befindet sich unterhalb des Zifferblattes eine astronomische Uhr. Diese hat vier Zeiger: Der Pfeil zeigt den aktuellen Wochentag (anhand der Götterfiguren und astonomischen Zeichen, oben ist Sonntag), der Halbmond die Mondphase (oben ist Leermond, unten ist Vollmond), die Sonne den Monat (anhand der Tierkreiszeichen, unten ist der Jahreswechsel von Dezember zu Januar) und der Buchstabe S das Schaltjahr (zeigt nach unten, wenn ein Schaltjahr beginnt) an. Oberhalb des Ziffernblattes befindet sich eine Kugel, die ebenfalls die aktuelle Mondphase anzeigt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Ostseite sind unterhalb der astronomischen Uhr die Wappen der Acht Alten Orte aufgemalt. Das sind die Kantone, die zwischen 1353 und 1481 die Alte Eidgenossenschaft bildeten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Felicitas Oehler: Zytturm. Aus der Reihe Blickfang Zug. Hrsg.: Zuger Stadtführungen. Zug 2010 ([1] [PDF; 4,4 MB]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zytturm, Zug – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 9′ 58,01″ N, 8° 30′ 54,44″ O; CH1903: 681618 / 224465