.950 JDJ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.950 JDJ
Allgemeine Information
Kaliber .950 JDJ
Hülsenform Rand mit Ausziehrille
Maße
Geschoss ⌀ .950" / 24,13 mm
Patronenlänge 4" / 101,6 mm
Gewichte
Geschossgewicht 230 g
(3.600 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 670 m/s
Geschossenergie E0 52.450 J
Listen zum Thema

Die .950 JDJ ist eine sehr energiereiche Patrone, die von J. D. Jones entwickelt und bei SSK Industries produziert wurde. Die Namensergänzung JDJ weist auf den Entwickler hin.

Patrone[Bearbeiten]

Die .950 JDJ hat etwa die zehnfache Energie moderner Magnumpatronen (beispielsweise .300 WSM). Eine geladene .950 JDJ entspricht der Länge einer leeren .50 BMG. Die .950 basiert auf einer 20-mm-Vulcan-Patronenhülse, die verkürzt und für dieses Kaliber kalibriert wurde. Die Patrone ist eine sogenannte „Wildcat“, eine nicht serienmäßig hergestellte Munition.[1] Daher sind verlässliche Daten zu der Patrone schlecht nachweisbar.

Gewehre[Bearbeiten]

Die Gewehre haben ein Kaliber von 0,95 Zoll (24,13 mm). Das Gewicht und die Größe der geladenen Waffe machen es sinnlos, sie für die Jagd zu gebrauchen, weil die Waffe zu schwer ist und bessere Alternativen vorhanden sind.

Rezeption[Bearbeiten]

Das Kaliber sowie dazugehörige Waffen sind Exoten, die zwar die Machbarkeit solcher Waffen belegen, aber im praktischen Gebrauch keine Bedeutung haben. Starke Kaliber, wie sie bei Panzerbüchsen eingesetzt wurden, haben gelegentlich bei Schützen zu Brüchen der Schulterknochen geführt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charles E. Petty The Wild Cat: An Endangered Species? (engl. eingesehen am 12. November 2009) (Memento vom 8. Juli 2012 im Webarchiv Archive.today)