Aelianus Tacticus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aelianus Tacticus (griechisch Αἰλιανὸς ὁ Τακτικὀς, * 1. Jahrhundert; † 2. Jahrhundert) war ein antiker griechischer Militärschriftsteller.

Aelianus verfasste unter dem Kaiser Trajan (98–117) in Rom das Werk Die Taktik bei den Griechen. Heute ist das Werk nur noch in einer späteren, mit Anmerkungen aus der Taktik des Asklepiodotos versehenen Ausgabe erhalten. Dagegen bildet das unter dem Namen des Arrian herausgegebene Werk Taktik den Text des Aelianus in reinerer Form ab.

Seit dem Mittelalter wurde Aelianus mit Claudius Aelianus verwechselt, einem Sophisten des späten 2. Jahrhunderts n. Chr. Die Identität wurde im 19. Jahrhundert aus sprachlichen Gründen widerlegt.

Überlieferung[Bearbeiten]

  • Τακτικά (Tactica, auch: De instruendis aciebus; Taktische Regeln) Vergleich der hellenischen mit der römischen Taktik.

Es gibt zwei Rezensionen und eine arabische Übersetzung, die auf einem Text aus dem 9./10. Jahrhundert beruht. Deutsche Übersetzung: Jacob von Wallhausen Frankfurt 1617 mit Bildern und H. Baumgärtner, Mannheim 1779, Neudr. 1786.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Aelianus Tacticus – Quellen und Volltexte