Aiden Shaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aiden Shaw (Life Ball 2013)

Aiden Shaw (* 22. Februar 1966 in Harrow, London) ist ein britischer Schauspieler, Autor und Pornodarsteller.

Leben[Bearbeiten]

Shaw wurde in Harrow, London, geboren, wo er zur Schule ging. Nach seiner Schulzeit studierte er am Brighton College Darstellende und Bildende Kunst. In den frühen 1990er Jahren zog er nach Los Angeles, Kalifornien und begann in der Pornoindustrie zu arbeiten. Als Pornodarsteller war er in über fünfzig Filmen von Falcon Studios, Catalina Video und Studio 2000 tätig. 1991 gewann er den Adult Erotic Gay Video Awards in der Kategorie Best Newcomer und erhielt 1994 den Preis für die Best Sex Scene im Film Grease Guns.

Aiden Shaw ist außerdem als Autor tätig. 1996 schrieb er Brutal, einen Roman mit autobiografischen Zügen. 1997 wurde eine Gedichtband mit dem Titel If Language at the Same Time Shapes and Distorts Our Ideas and Emotions, How Do We Communicate Love? von ihm veröffentlicht. Seither arbeitet er primär als Autor, Komponist, Poet und Sänger. Für die Pornobranche ist er nur noch gelegentlich tätig.

Als Schauspieler war Shaw in dem im Jahr 2000 veröffentlichten Thriller Kiss Kiss, Bang Bang zu sehen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten]

  • Addiction 1 (2003)
  • Addiction 2 (2004)
  • The Backroom (1995)
  • Grease Guns (1993)
  • More Catalina Studs
  • Palm Springs Paradise (1993)
  • Roll in the Hay
  • Wet and Wild

Bücher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]