Aisén (Kommune)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aisén
-45.406944444444-72.697777777778Koordinaten: 45° 24′ S, 72° 42′ W
Karte: Chile
marker
Aisén

.

Basisdaten
Staat Chile
Region Región de Aisén
Einwohner 22.353 (2002)
Detaildaten
Fläche 34.722 km²
Bevölkerungsdichte 1 Ew./km²
Gewässer Río Aisén
Postleitzahl 6000000
Vorwahl +56 67
Zeitzone UTC-4
Stadtvorsitz Marisol Martínez (2009)
Website www.puertoaysen.cl
Comuna de Aisén.svg

Aisén, auch Aysén, ist eine Kommune in Westpatagonien, Süd-Chile. Sie hat rund 22.000 Einwohner (Stand 2002) von denen 88 % in städtischen und 12 % in ländlichen Zonen leben. Die weit auseinander liegenden urbanen Zentren sind Puerto Aisén (Verwaltungszentrum am Río Aisén), Puerto Chacabuco (Seehafen am Aisén-Fjord), Villa Mañihuales (45º10'S,72º9'W ) und Puerto Aguirre (45º10'S, 73º31'W) auf der Insel Las Huichas. Zum Gebiet der Kommune gehören ein Großteil des Chonos-Archipels und einige Nationalparks, wie die Reserva Nacional Río Simpson und der Nationalpark Laguna San Rafael.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aisén (Kommune) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien