Alexander Michailowitsch Dobroskok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Dobroskok Wasserspringen
Persönliche Informationen
Name: Alexander Michailowitsch Dobroskok
Nationalität: RusslandRussland Russland
Disziplin(en): Kunst- /Synchronspringen
Geburtstag: 12. Juni 1982
Geburtsort: Busuluk
Größe: 175 cm
Gewicht: 65 kg

Alexander Michailowitsch Dobroskok (russisch Александр Михайлович Доброскок; * 12. Juni 1982 in Busuluk) ist ein russischer Wasserspringer. Er startet im Kunstspringen vom 1 m- und 3 m-Brett sowie im 3 m-Synchronspringen.

Dobroskok nahm bislang an drei Olympischen Spielen teil. Im Kunstspringen vom 3 m-Brett kam er 2000 in Sydney auf Rang 13, 2004 in Athen auf Rang sieben und 2008 in Peking auf Rang 17. Im Synchronspringen gewann er 2000 zusammen mit Dmitri Sautin Silber, 2004 wurde das Duo Siebter.

Bei der Weltmeisterschaft 2001 in Fukuoka gewann Dobroskok zwei Bronzemedaillen, vom 1 m-Brett und im 3 m-Synchronspringen. Seine erfolgreichste Weltmeisterschaft erlebte er 2003 in Barcelona. Vom 3 m-Brett und im Synchronspringen wurde er Weltmeister.

Auch bei Schwimmeuropameisterschaften war Dobroskok erfolgreich. Bei der Europameisterschaft 2000 in Helsinki gewann er Bronze vom 3 m-Brett und Silber im 3 m-Synchronwettbewerb. 2006 in Budapest gewann er im Kunstspringen vom 1 m- und 3 m-Brett zweimal Silber. Bei der Europameisterschaft 2009 in Turin wurde er erstmals Europameister. Er siegte im Kunstspringen vom 3 m-Brett.

Sein Bruder Dmitri Dobroskok (* 1984) ist ebenfalls ein erfolgreicher Wasserspringer.

Weblinks[Bearbeiten]