Amílcar Cabral International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amílcar Cabral Aeroporto Internacional
GVAC SID.jpg
Kenndaten
ICAO-Code GVAC
IATA-Code SID
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km südwestlich von Espargos
Straße asphaltiert
Bahn nicht vorhanden
Basisdaten
Eröffnung 1949 (als Zivilflughafen)
Betreiber Aeroportos Seguranca Aera (ASA S.A.)
Terminals 1
Passagiere 576.323 (2011)[1]
Start- und Landebahnen
01/19 3272 m × 45 m Asphalt
07/25 1500 m × 45 m Asphalt

i1 i3 i5

i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Amílcar Cabral International ist der wichtigste und größte Flughafen der Kapverden auf der Insel Sal. Er ist seit der Unabhängigkeit 1975 nach dem kapverdischen Unabhängigkeitskämpfer und Politiker Amílcar Cabral benannt worden.

Ursprünglich wurde der Flughafen als Militärflugplatz der faschistischen Achsenmächte durch das Mussoliniregime gebaut, um die Flugroute Südeuropa–Lateinamerika zu sichern.

1949 wurde der Flughafen als Zivilflughafen fertiggestellt. Während der Apartheids-Politik verhängte die Organisation für Afrikanische Einheit ein Überflug-Embargo für die südafrikanischen Verkehrsflugzeuge und erlaubte nur Zwischenlandungen auf Sal im Europa- und Nordamerikaverkehr.[2] Außerdem war während der Betriebszeit des Space Shuttle der Flughafen ein möglicher Notlandeplatz im Falle einer außerplanmäßigen Landung.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://asemana.publ.cv/spip.php?article72632&ak=1
  2. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41722202.html
  3. Space Shuttle Emergency Landing Sites. GlobalSecurity.org, abgerufen am 7. Oktober 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amílcar Cabral International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien