Andrés Ignacio Menéndez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrés Ignacio Menéndez (* 1. Februar 1879 in Santa Ana (El Salvador); † 7. Juni 1962) war ein salvadorianischer General (FAES) und Politiker.

Er war zweimal kurzzeitig Präsident von El Salvador - zuerst vom 29. August 1934 bis 1. März 1935, später noch einmal vom 9. Mai bis 20. Oktober 1944 nach der Absetzung von Maximiliano Hernández Martínez.


Vorgänger Amt Nachfolger
Maximiliano Hernández Martínez Präsident von El Salvador
29. August 1934–1. März 1935
Maximiliano Hernández Martínez
Vorgänger Amt Nachfolger
Maximiliano Hernández Martínez Präsident von El Salvador
9. Mai 1944–20. Oktober 1944
Osmin Aguirre Salinas