Andrea Tonti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrea Tonti bei der Vuelta a España 2008

Andrea Tonti (* 16. Februar 1976 in Osimo) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Andrea Tonti begann seine Karriere 1999 bei dem italienischen Radsport-Team Cantina Tollo. Nach drei Jahren wechselte er zu Saeco, wo er weitere drei Jahre fuhr. 2005 wurde er dann in die Nachfolge-Mannschaft Lampre-Caffita mitgenommen. Seit 2006 fährt er für das italienische Professional Continental Team Acqua e Sapone. Hier konnte er auch seine ersten Erfolge einfahren. Zuerst gewann er eine Etappe der Euskal Bizikleta und später dann den Gran Premio Fred Mengoni. 2007 wechselte er zum belgischen ProTour-Team Quick·Step-Innergetic (bis 2008). 2009 hatte er einen Jahresvertrag bei Fuji-Servetto. Für die Saison 2010 wurde er vom Professional Continental Team Carmiooro-NGC verpflichtet.[1]

Ende der Saison 2010 beendete er seine Karriere und wurde Teammanager bei dem Continental Team D'Angelo & Antenucci-Nippo.

Palmarès[Bearbeiten]

2006

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.radsportseiten.net/coureurploegfiche.php?coureurid=7515