Andreas Fakudze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Fakudze (* 20. Jahrhundert) war ein General und Übergangs-Premierminister von Swasiland in der Zeit vom 25. Oktober 1993 bis 4. November 1993.

Leben[Bearbeiten]

Fakudze wurde von König Mswati III. ernannt.[1][2] Von 2007 bis 2010 erwarb er einen Master in Praktischer Theologie, Gemeindeentwicklung und Theologie. Er arbeitet als Lehrbeauftragter (Associate Lecturer) am Cornerstone Institute.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. New African. Ausgaben 315–325, S. 33 (Ausschnitt)
  2. The Americana annual 1994. An encyclopedia of the events of 1993. Grolier, 1994, S. 585 (Ausschnitt)
  3. Andreas Fakudze bei linkedin.com
  4. Andreas Fakudze bei bizcommunity.com