Mabandla Dlamini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mabandla Fred Ndavombili Dlamini (* 1. November 1930) ist ein swasiländischer Politiker und war von 1979 bis 1983 Premierminister von Swasiland.

Prinz Mabandla Dlamini ist Mitglied der königlichen Familie und arbeitete vor seiner Ernennung zum Premierminister als Manager auf einer Zuckerplantage. Bis zum Tod von Sobhuza II. im Jahr 1982 unterstützte er dessen Regierungspolitik. Danach versuchte er politische Reformen und machte sich zur Aufgabe, die Korruption im Verwaltungsapparat zu bekämpfen. Zusätzliche Feinde machte er sich mit seiner südafrikakritischen Haltung gegenüber deren Apartheidpolitik. Da das Binnenland wirtschaftlich völlig vom großen Nachbarn abhängig war, wurde er von konservativen Mitgliedern der politischen Elite entmachtet und durch Bhekimpi Dlamini ersetzt.