Anegada-Passage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anegada-Passage
Anegada-Passage - östlich der Britischen Jungferninseln (rechts); im Norden die Insel Anegada (oben rechts)
Anegada-Passage - östlich der Britischen Jungferninseln (rechts); im Norden die Insel Anegada (oben rechts)
Verbindet Gewässer Karibisches Meer
mit Gewässer Atlantischer Ozean
Trennt Landmasse Britische Jungferninseln
von Landmasse Sombrero, Anguilla
Daten

Geographische Lage

18° 20′ N, 63° 40′ W18.333333333333-63.666666666667Koordinaten: 18° 20′ N, 63° 40′ W
Anegada-Passage (Kleine Antillen)
Anegada-Passage
Länge 200 km

Die Anegada-Passage ist eine Meerenge in der Karibik, die zwischen der Inselgruppe der Britischen Jungferninseln (im Westen) und der Insel Sombrero (im Osten) liegt.

Sowohl die Britischen Jungferninseln, als auch die Insel Sombrero, die zu Anguilla gehört, gehören zu den Britischen Überseegebieten.

Diese Meerenge stellt eine Verbindung zwischen der Karibik im Süden und dem Atlantik im Norden her.

Namensgeber der Anegada-Passage ist die gleichnamige Insel Anegada, die im Norden der Meerenge liegt und zu den Britischen Jungferninseln gehört. Die Insel Anegada ist die am weitesten nördlich liegende Insel der Britischen Jungferninseln.