Angry Boys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Angry Boys
Originaltitel Angry Boys
Produktionsland Australien,
Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2011
Produktions-
unternehmen
Princess Pictures
ABC
HBO
Länge ca. 28 Minuten
Episoden 12 in 1 Staffel
Genre Mockumentary, Comedy
Idee Chris Lilley
Musik Bryony Marks
Erstausstrahlung 11. Mai 2011 (Australien) auf ABC1
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
26. Juni 2013 auf Sky Atlantic HD
Besetzung
Episodenliste

Angry Boys ist eine australische Comedyserie im Mockumentary-Stil von Chris Lilley welcher zugleich als Darsteller in unterschiedlichen Rollen agiert. Die Serie erkundet das Leben junger Heranwachsender im 21. Jahrhundert und zeigt deren Einflüsse, Träume und Ambitionen. Lilley übernimmt dabei mehreren Rollen:

  • Daniel und Nathan Sims, zwei Südaustralische Zwillinge,
  • S.mouse, ein amerikanischer Rapper,
  • Jen, eine manipulative japanische Mutter,
  • Blake Oakfield, ein Surfchampion,
  • Ruth Sims, eine Sicherheitsfrau in einem Jugendarrest und Großmutter von Daniel und Nathan

Die Serie ist eine Co-Produktion der Australian Broadcasting Corporation und des US-amerikanischen Kabelsenders Home Box Office. Der britische Sender BBC Three hat die Serie zudem bereits vor Fertigstellung eingekauft.[1] Gedreht wurde in Melbourne, Los Angeles und Tokio. Die Premiere erfolgte am 11. Mai 2011 um 21:00 Uhr auf dem australischen Sender ABC1. Nach einer Staffel mit zwölf Episoden wurde die Serie eingestellt.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand durch die Synchronfirma Level 45 GmbH in Berlin.[2]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher[2]
Daniel und Nathan Sims
S.mouse
Jen
Blake Oakfield
Ruth Sims
Ruth Sims Enkelkinder
Chris Lilley Constantin von Jascheroff
Thyson Liam Keltie Philip Süß
Danthony Clyde Boraine Asad Schwarz
Hunter Paul Pearson Sven Gerhardt
Kareena Sarah Sutherland Diana Borgwardt
Kerry Deborah Jones Denise Gorzelanny
Shwayne, Sr. Richard Lawson Roman Kretschmer
Steve Greg Fairall Tim Moeseritz
Tim Okazaki Jordan Dang Hannes Maurer
Bob Mansell Randall Berger Frank-Otto Schenk
Larry Gleisman Jim Knobeloch Ingo Albrecht
Sozialarbeiterin Juanita Kelly Ute Noack

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung erfolgte am 11. Mai 2011 auf dem australischen Sender ABC1 und erreichte eine Quote von 1,368 Millionen Zuschauern[3]. Die zweite Episode erreichte mit 1,346 Millionen Zuschauern annähernd die gleiche Quote[4]. Im Verlauf der ersten Staffel sanken die Quoten jedoch stetig ab, so dass die zehnte Episode mit 0,453 Millionen Zuschauern den niedrigsten Wert der Serie hatte.[5]

Die deutschsprachige Erstausstrahlung wurde vom 26. Juni bis zu 11. September 2013 auf dem Pay-TV Sender Sky Atlantic HD ausgestrahlt.[6]

Episodenliste[Bearbeiten]

Nr. Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D/A/CH) Drehbuch
1  Episode 1 Episode 1 11. Mai  2011 26. Juni 2013 Chris Lilley
2  Episode 2 Episode 2 18. Mai  2011 3. Juli 2013 Chris Lilley
3  Episode 3 Episode 3 25. Mai  2011 10. Juli 2013 Chris Lilley
4  Episode 4 Episode 4 1. Juni 2011 17. Juli 2013 Chris Lilley
5  Episode 5 Episode 5 8. Juni 2011 24. Juli 2013 Chris Lilley
6  Episode 6 Episode 6 15. Juni 2011 31. Juli 2013 Chris Lilley
7  Episode 7 Episode 7 22. Juni 2011 7. Aug. 2013 Chris Lilley
8  Episode 8 Episode 8 29. Juni 2011 14. Aug. 2013 Chris Lilley
9  Episode 9 Episode 9 6. Juli 2011 21. Aug. 2013 Chris Lilley
10  Episode 10 Episode 10 13. Juli 2011 28. Aug. 2013 Chris Lilley
11  Episode 11 Episode 11 20. Juli 2011 4. Sep. 2013 Chris Lilley
12  Episode 12 Episode 12 27. Juli 2011 11. Sep. 2013 Chris Lilley

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.abc.net.au/tv/angryboys/about.htm Australian Broadcasting Corporation
  2. a b Angry Boys in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 12. Juli 2013.
  3. David Knox: Talent tops the ratings, Pay TV Ratings: Week 20. In: TV tonight - Australia's leading TV blog. 9. Mai 2011, abgerufen am 17. August 2013.
  4. David Knox: Variety the key to success. Pay TV Ratings: Week 21. In: TV tonight - Australia's leading TV blog. 16. Mai 2011, abgerufen am 17. August 2013.
  5. David Knox: Drama down, Reality up in Ratings, Pay TV ratings: Week 29. In: TV tonight - Australia's leading TV blog. 11. Juli 2011, abgerufen am 17. August 2013.
  6. http://info.sky.de/inhalt/de/75696440_medienmitteilung_15052013.jsp