Ann Marie Rios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ann Marie Rios 2009 auf der Adultcon Convention in Los Angeles

Ann Marie Rios (* 5. September 1981 in Santa Clarita, Kalifornien, USA) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Pornodarstellerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ann Marie Rios, 2007

Ann Marie studierte an der Van Mar Academy of Acting in Hollywood. Mit 18 Jahren erhielt sie eine Lizenz als Immobilienmaklerin. Ein Jahr später, im April 2001, spielte sie in ihrem ersten Pornofilm mit. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete sie unter anderem für Vivid Entertainment, Hustler, New Sensations und Adam&Eve. Lange Zeit hatte sie einen Exklusivvertrag mit Metro Studios/Metro Interactive.

2003 brachte der Sexspielzeug-Hersteller Phallix einen von Ann Marie entworfenen Dildo auf den Markt.[1] Außerdem spielte sie im Musikvideo zu Ooh Wee von DJ Mark Ronson die Freundin von Sänger Nate Dogg.[2]

Für ihren Auftritt in Looking In gemeinsam mit Savanna Samson, Taylor St. Clair, Dru Berrymore, Mickey G., Steven St. Croix und Dale DaBone gewann sie den AVN-Award für Best Group Sex Scene - Film.

Ihr Debüt als Regisseurin hatte sie 2004 mit dem Film Babes Illustrated #14 –Going South.[3] Es blieb jedoch ihr einziger Film als Regisseurin und sie konzentrierte sich stattdessen weiter auf die Arbeit vor der Kamera. Zwischen 2004 und 2007 zog sie sich aus der Branche zurück und arbeitete nicht als Darstellerin. Im Jahr ihrer Rückkehr spielte sie im Film X2 von Andrew Blake mit.

Insgesamt wurde sie in ihrer bisherigen Karriere 14 mal für den AVN-Award nominiert und ein mal für den XRCO-Award als Best Cumback.

Am 21. Juli 2009 wurde sie durch den CEO Eric John zur Präsidentin von Erotique Entertainment ernannt und in das Board of Directors aufgenommen.[4]

Neben ihrer Tätigkeit als Pornodarstellerin und Schauspielerin arbeitete Ann Marie als Moderatorin im Rundfunk für KSEXradio und Playboy Radio, sowie im Fernsehen für Spice Channel und Playboy TV.[5][4]

Filmografie[Bearbeiten]

Pornofilme[Bearbeiten]

  • 2001: Up and Cummers 99
  • 2002: Vixen
  • 2003: Looking In
  • 2004: Babes Illustradet 14 (als Regisseurin und Darstellerin)
  • 2007: X2
  • 2008: Chicks & Salsa 5
  • 2008: Shot Glasses
  • 2010: Girlfriends 2
  • 2011: Escaladies

Fernsehfilme[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AnnMarie Designs Signature Toy for Phallix, avn.com am 23. Juli 2003, abgerufen am 23. April 2012
  2. Metro‘s AnnMarie Plays Nate Dogg’s Girlfriend in Music Video, avn.com am 8. August 2003, abgerufen am 23. April 2003
  3. Metro Babe AnnMarie Makes Directorial Debut with Babes Illustrated 14, avn.com am 14. März 2004, abgerufen am 23. April 2012
  4. a b Ann Marie Rios Named President of Erotique Entertainment, avn.com am 21. Juli 2009, abgerufen am 23. April 2012
  5. AnnMarie and Gauge Pen for InsideTheLair, ainews.com am 1. Juli 2003, abgerufen am 23. April 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ann Marie Rios – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien