Annals of Internal Medicine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Annals of Internal Medicine
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Medizin
Sprache Englisch
Verlag American College of Physicians (USA)
Erstausgabe 1927
Erscheinungsweise 24x im Jahr
Herausgeberin Christine Laine
Weblink Webseite
ISSN 0003-4819

Annals of Internal Medicine, abgekürzt Ann. Intern. Med., ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die vom American College of Physicians (ACP) veröffentlicht wird. Die erste Ausgabe erschien im Juli 1927. In den ersten Jahrzehnten erschien die Zeitschrift monatlich, seit Juli 1988 erscheinen zwei Hefte im Monat. Veröffentlicht werden Originalarbeiten, Reviews, Richtlinien für die ärztliche Praxis und Kommentare, die sich mit der klinischen Praxis, Public Health, medizinischer Ausbildung, Ethik und Forschungsmethoden beschäftigen. Die Zeitschrift gewährt einen offenen Zugang zu ausgewählten Artikeln, wobei Entwicklungsländer einen vollständigen kostenfreien Zugang zur Zeitschrift haben.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 13,976. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Allgemeine und Innere Medizin an sechster Stelle von 151 Zeitschriften geführt.[2]

Chefherausgeberin ist Christine Laine, die bei der Zeitschrift angestellt ist und die in dem ACP die Position eines Senior Vice President innehat.[1]

Die Zeitschrift ist indexiert in: BIOSIS Previews, CAB Direct, Chemical Abstracts Service, CINAHL, Current Contents (Clinical Medicine & Live Science), EMBASE, Index Medicus, MEDLINE, PubMed, Science Citation Index, Science Citation Index Expanded und Scopus.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 24. August 2012.
  2. 2012 Journal Citation Reports® Science Edition (Thomson Reuters, 2013).