Antakalnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Vilnius
Antakalnis
Stadtteil von Vilnius
Antakalnis rot eingezeichnet
Koordinaten 54° 42′ 50″ N, 25° 18′ 57″ O54.71388888888925.315833333333Koordinaten: 54° 42′ 50″ N, 25° 18′ 57″ O
Fläche 77,2 km²
Einwohner 39.697 (2001)
Bevölkerungsdichte 514 Einwohner/km²
Antakalnis aus der Sicht von Žirmūnai, einem anderen Stadtteil von Vilnius.

Antakalnis (dt. „Platz auf Hügeln“, polnisch Antokol) ist ein Stadtteil von Vilnius. Es ist flächenmäßig der zweitgrößte Stadtteil der Stadt.

Geografie[Bearbeiten]

Antakalnis liegt im Nordosten der Stadt und am linken Ufer des Flusses Neris.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Antakalnis befindet sich die Kirche St. Peter und Paul. Der historisch bedeutsame Antakalnio kapinės (Friedhof Antakalnis), wo neben anderen die Opfer des Vilniusser Blutsonntags begraben sind, liegt ebenso in dem Stadtteil.

Bildung[Bearbeiten]