Antelope (Oregon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antelope
Wasco County Oregon Incorporated and Unincorporated areas Antelope Highlighted.svg
Lage im County und in Oregon
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oregon
County:

Wasco County

Koordinaten: 44° 55′ N, 120° 43′ W44.910555555556-120.72166666667818Koordinaten: 44° 55′ N, 120° 43′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 60 (Stand: 2003)
Bevölkerungsdichte: 46,2 Einwohner je km²
Fläche: 1,3 km² (ca. 1 mi²)
davon 1,3 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 818 m
FIPS:

41-02250

GNIS-ID: 1116966
Bürgermeister: Brian Sheer

Antelope ist ein amerikanisches Dorf im Wasco County im Staat Oregon. Zwischen 1984 und 1985 trug der Ort den Namen Rajneesh(puram).

Geographie[Bearbeiten]

Antelope liegt auf einer Höhe von 818 m und bedeckt eine Fläche von 1,3 km².

Einwohner[Bearbeiten]

2003 lebten in Antelope 60 Einwohner in 27 Haushalten.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf Antelope war das erste Dorf im gleichnamigen Tal, in dem viele Antilopen grasten. 1871 erhielt das Dorf eine Poststation und wurde ein Haltepunkt der Postkutsche, wo Reisende sich ausruhen und übernachten konnten. Mit der Zeit wurde die Siedlung ein Zentrum von Vieh- und Schafzüchtern und hatte seinen Anteil an Schießereien der Westernstädte in den 1890er Jahren. Wie viele andere kleine Städte während dieser Periode wurde Antelope 1898 durch ein Feuer zerstört. Nur ein Gebäude an der Hauptstraße überstand das Feuer und man kann es auch heute noch sehen. Die Stadt wurde wieder aufgebaut, aber verlor an Bedeutung, als wenige Meilen nördlich an der Bahnlinie eine neue Stadt mit Namen Shaniko gebaut wurde.

Rajneeshpuram[Bearbeiten]

Antelope wurde 1981 bekannt, als sich die Anhänger des Bhagwan Shree Rajneesh auf der ehemaligen Big Muddy Ranch in der Nachbarschaft von Antelope niederließen. Diese Ranch war früher Drehort von Wildwest-Filmen mit John Wayne.

Die Bhagwan-Stadt Rajneeshpuram (Ashram) beherbergte 1983 3.000 Einwohner, 1985 7.000 Einwohner und hatte einen eigenen Flugplatz (44° 50′ 15″ N, 120° 28′ 30″ W44.8375-120.475) und eine 60×130 m große Versammlungshalle 44.8375-120.475 (Mandir).

Die rot gekleideten Bhagwan-Anhänger, Sannyasins genannt, verwandelten das karge Wüstenland in fruchtbares Ackerland. Die Stadt bekam eine eigene Post, Schule, Feuer- und Polizeiabteilung, Einkaufszentren, Restaurants und ein öffentliches Transportsystem mit 85 Bussen. Ihr Wasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 1.323 Millionen Liter gewann einen Preis wegen seiner innovativen, umweltschonenden Konstruktion, und ein eigenes Kraftwerk versorgte die Stadt mit dem benötigten Strom. Am 18. September 1984 wurde das Dorf von Antelope bei einem Stimmenanteil von 57 zu 22 in Rajneesh umbenannt. 1985 brach die Kommune Rajneeshpuram nach verschiedenen Skandalen zusammen und Bhagwan wurde ausgewiesen. Am 6. November 1985 stimmten die Einwohner von Rajneesh und die übrig gebliebenen Rajneeshee mit einem Stimmverhältnis von 34 zu 0 für eine Rückkehr zum ursprünglichen Namen der Siedlung – Antelope.

Big Muddy Ranch[Bearbeiten]

Die Ranch gehört heute der Organisation Young Life und ein Teil der ehemaligen Stadt Rajneehpuram ist ein Jugendcamp mit dem Namen "Washington Family Ranch".

2003, 2004 und 2006 fanden auf dem Gelände internationale Orientierungslauf-Wettkämpfe statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]