Apache Tomcat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apache Tomcat
Logo
Screenshot
Standard-Startseite des Apache Tomcat
Basisdaten
Entwickler Apache Software Foundation
Aktuelle Version 8.0.14[1]
(29. September 2014)
Betriebssystem Windows, Linux, Unix, Mac OS X etc.
Programmier­sprache Java
Kategorie Web Server, Java
Lizenz Apache-Lizenz
Deutschsprachig n/a
tomcat.apache.org

Apache Tomcat ist ein Open Source Webserver und Webcontainer, der die Spezifikation für Java Servlets und JavaServer Pages (JSP) implementiert und es damit erlaubt, in Java geschriebene Web-Anwendungen auf Servlet- bzw. JSP-Basis auszuführen.[2]

Aufbau und Funktionsweise[Bearbeiten]

Tomcat besteht aus dem eigentlichen Servlet-Container Catalina, der JSP-Engine Jasper und dem Connector-Framework Coyote.[3] Mittels verschiedener Connectoren unterstützt Tomcat diverse Kommunikationsprotokolle und kann mit dem HTTP-Connector entweder als eigenständiger Webserver betrieben oder mittels des AJP-Connectors in andere Webserver wie Apache Web-Server oder Microsoft IIS integriert werden. Mit der gegenwärtig existierenden AJP-Implementation (Version 1.3) ist es möglich, den Servlet-Container auf einem gesonderten Host-Rechner zu betreiben, um den Webserver zu entlasten; insbesondere erlaubt es die Lastverteilungsfunktionalität, bei entsprechendem Leistungsbedarf dem Webserver einen Cluster aus mehreren Servlet-Containern zur Seite zu stellen.

Verzeichnisstruktur[Bearbeiten]

Die Verzeichnishierarchie einer Tomcat 6.x/7.x Installation umfasst:

bin
startup, shutdown und andere Skripte und ausführbare Dateien
lib
Allgemeine Bibliotheken, die von Catalina und anderen Webapplikationen benutzt werden können
conf
(XML-) Konfigurationsdateien
logs
Catalina- und Anwendungslogs
temp
temporäre Dateien
webapps
Verzeichnis der Webapplikationen
work
Verzeichnis zum Aufbewahren kompilierter JSP-Dateien, persistierter Sessions, etc.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entwicklung von Tomcat startete ursprünglich als Projekt von James Duncan Davidson bei Sun Microsystems als Referenz-Implementation für die Java-Servlet- und JavaServer-Pages-Spezifikationen. Sun übertrug 1999 die Codebasis von Tomcat auf die Apache Software Foundation, die das Projekt unter dem Dach ihres Top-Level-Projekts Jakarta als Open-Source-Projekt weiterführte. Im Jahr 2005 wurde Tomcat selbst zu einem eigenen Apache-Top-Level-Projekt und hat seitdem seine eigene Organisations- und Management-Struktur.[4]

Vor Übernahme des Tomcat-Projekts unterhielt die Apache Software Foundation bereits einen Servlet-Container namens JServ. Die Entwicklung von JServ wurde zugunsten von Tomcat im Jahr 2000 eingestellt. Lediglich der Connector, der Tomcat an andere Webserver über das AJP-Protokoll anbinden kann, wurde aus der Codebasis von JServ heraus in Tomcat übernommen. Im Jahr 2001 erfolgte mit der Tomcat-Version 4 ein tiefgreifendes Redesign der Tomcat-Struktur und weite Teile der Codebasis wurden neu erstellt.[5]

Tomcat findet auch in einer Reihe von JavaEE Applikationsservern Anwendung, so ist er beispielsweise Bestandteil von Apache Geronimo und Apache TomEE.

Wichtige Apache-Tomcat-Versionen[Bearbeiten]

Legende: Ältere Version; nicht mehr unterstützt Ältere Version; noch unterstützt Aktuelle Version Aktuelle Vorabversion Zukünftige Version
Version Veröffentlichung Unterstützung bis Servlet-Version JSP-Version minimale Java-Version Beschreibung / Anmerkung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0.x. 1999 2.2 1.1 1.1 Initiale Version. Merger des gespendeten Sun-Java-Web-Server-Codes und ASF. Neuladen von Servlets ohne Neustart.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.3.2 9. März 2004 2.2 1.1 1.1 Letzte 3.x-Version.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.0.0 18. September 2001 2.3 1.2 1.3 Neuentwicklung des Servlet-Containers ("Catalina"), Neuentwicklung des JSP-Compilers ("Jasper"), Einbau von JMX, JSP- und Struts-basierter Administration
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 4.1.40 25. Juni 2009 2.3 1.2 1.3 Letzte 4.x-Version.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.0.0 9. Oktober 2002 2.4 2.0 1.4 bessere Integration in die Plattformen Windows und Unix
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.0.30 24. November 2004 2.4 2.0 1.4 Letzte 5.0.x-Version.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.5.0 14. September 2004 30. September 2012 2.4 2.0 1.4 Überarbeitung vieler Teile, Erhöhung der Performance und Stabilität; basiert auf JSE 5.0 (mit zusätzlichen Bibliotheken auch unter JSE 1.4)
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.5.36 1. Oktober 2012 30. September 2012 2.4 2.0 1.4 Letzte 5.x-Version.[6][7]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0.0 1. Dezember 2006 2.5 2.1 1.5
Ältere Version; noch unterstützt: 6.0.41 23. Mai 2014 2.5 2.1 1.5 Aktuelle 6.0.x-Version.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.0 2. Juli 2010 3.0 2.2 1.6 Erhöhung der Performance und Stabilität, viele Änderungen im Bereich Servlet (Annotationen, asynchrone Bearbeitung von Requests, dynamische Konfiguration), basiert auf JSE 6
Aktuelle Version: 7.0.56 6. Oktober 2014 3.0 2.2 1.6 Aktuelle 7.0.x-Version. Changelog,Download
Vorabversion: 8.0.0 5. August 2013 3.1 2.3 1.7 Entwickler-Version.
Aktuelle Version: 8.0.14 29. September 2014 3.1 2.3 1.7 Stable Version. Changelog,Download

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Apache Tomcat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Apache Tomcat. Apache Software Foundation, abgerufen am 15. Oktober 2014.
  2. Tomcat 7 Documentation. Apache Software Foundation, abgerufen am 20. Februar 2013.
  3.  Lajos Moczar: Tomcat 5. Einsatz in Unternehmensanwendungen mit JSP und Servlets. 1 Auflage. Addison-Wesley, 2004, ISBN 978-3827322029, S. 410 ff. (Google Books).
  4. Apache Tomcat Dokumentation: The Tomcat Story
  5.  Vivek Chopra, Sing Li, Jeff Genender: Professional Apache Tomcat 6. 1 Auflage. Wiley, 2007, ISBN 978-0471753612, S. 3,62 (Google Books).
  6. Apache Tomcat Version 5.5.36 Release Notes, abgerufen am 25. November 2012
  7. Der Support für diese Version wurde mit dem letzten 5.x Release eingestellt.