Apollonia 6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apollonia 6
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 1982 als Vanity 6
1983 als Apollonia 6
Auflösung 1985
Gründungsmitglieder
Denise Matthews alias Vanity (bis 1983)
Brenda Bennett
Susan Moonsey
Letzte Besetzung
Patricia Kotero alias Apollonia (seit 1983)
Brenda Bennett
Susan Moonsey

Apollonia 6 war eine Girlgroup, die durch den Film Purple Rain von Prince berühmt wurde. Mitglieder von Apollonia 6 waren Patricia Kotero (Apollonia), Brenda Bennett und Susan Moonsey. Brenda Bennett und Susan Moonsey waren vorher Mitglieder der Girlband Vanity 6 (1982-1983). Vanity (Denise Matthews) wurde aber von Prince durch Apollonia Kotero ersetzt und so wurde Vanity 6 umbenannt in Apollonia 6. Jill Jones und Wendy and Lisa haben auf der einzigen LP Apollonia 6 als Background-Sängerinnen mitgewirkt.

Der Erfolg kam kurz nach Start des Films Purple Rain, war jedoch nicht von Dauer. Brenda Bennett und Susan Moonsey zogen sich inzwischen ganz aus dem Musikgeschäft zurück, während Apollonia eine Solokarriere startete und außerdem als Schauspielerin tätig ist.

Apollonia 6 war für damalige Verhältnisse sehr freizügig, die drei Damen traten am liebsten in Unterwäsche auf. In Deutschland traten sie u.a. live in der Musiksendung Formel Eins auf.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1984: Apollonia 6

Singles[Bearbeiten]

  • 1984: Sex Shooter
  • 1984: Same
  • 1984: Happy Birthday Mr. Christian
  • 1984: Blue Limousine