Apport (Software)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apport
Apport logo.svg
Apport-gtk-report.png
Basisdaten
Entwickler Canonical Ltd.
Aktuelle Version 1.20
(2011)
Betriebssystem Unix-ähnliche (Linux, …)
Programmier­sprache Python
Lizenz GPL (freie Software)
wiki.ubuntu.com/Apport

Apport ist eine freie Software für Fehlerberichterstattung von Programmfehlern von Desktop-Anwendungen der (Unix-)Arbeitsumgebung „GNOME“. Es wird von Mitarbeitern der Firma Canonical unter der Leitung von Martin Pitt in der Programmiersprache Python entwickelt und als freie Software unter den Bedingungen von Version 2 der GNU General Public License (GPL) verbreitet. Es kommt als vorinstallierter Standard-Bestandteil der Linux-DistributionUbuntu“ und davon abgeleiteter Systeme. Daneben wird es auch in openSUSE genutzt.[1]

Apport erkennt Programmabstürze, sammelt für die Fehlerbehebung Informationen über den Absturz und die Betriebssystemumgebung und übermittelt sie an Bug-Tracker in einer standardisierten Form. Es ermöglicht dem Nutzer in ähnlicher Art auch einen Fehler eines Programmpaketes zu berichten.

Es gibt mehrere Benutzerschnittstellen-Frontends: eine text-basierte für Kommandozeilen-Terminalemulationen, zwei graphische – eine auf GTK+-Basis, eine weitere in Qt4.

Die erste veröffentlichte Version der Software erschien am 10. Juli 2006, nachdem ein Jahr vorher bereits Konzeptplanungen veröffentlicht worden waren.[2] Version 1.0 erschien am 7. April 2009.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Apport (software) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://software.opensuse.org/search?q=apport
  2. https://wiki.ubuntu.com/AutomatedProblemReports