Argobba (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Argobba

Gesprochen in

Äthiopien
Sprecher 10.860 (Zählung 1998)
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

sem

ISO 639-3:

agj

Argobba (aʕargobba ʔaf) ist eine äthiosemitische Sprache und bildet mit dem Amharischen eine Gruppe (AA-Gruppe des Transversal-Südäthiosemitisch) innerhalb der südäthiosemitischen Sprachen.

Geographische Verbreitung[Bearbeiten]

Argobba wird nur noch von wenigen tausend Menschen in einigen Enklaven entlang des Afrikanischen Grabenbruches in den äthiopischen Regionen Nordost-Shewa und Südost-Wollo gesprochen. Die Sprecher des Argobba sind Angehörige der ethnischen Gruppe Argobba. Allerdings haben die Argobba in den meisten Gegenden in den letzten Jahrzehnten ihre Sprache zugunsten des Amharischen oder des Oromo aufgegeben. Daher gibt es mehr ethnische Argobba als Sprecher der Sprache Argobba.

Dialekte[Bearbeiten]

Obwohl es eine Zeit lang die Auffassung gab, dass Argobba eigentlich ein Dialekt des Amharischen ist, wird es mittlerweile als eigenständige Sprache klassifiziert, die selbst mehrere Dialekte hat. Die beiden bekannten Dialekte werden in zwei nicht zusammenhängenden Gebieten gesprochen und sind auch gegenseitig nicht verständlich. Der eine Dialekt wird in der Umgebung von Aliyu Amba in Nordost-Shewa und der andere Dialekt in den beiden Dörfern Shonke und T'ollaha in Südost-Wollo gesprochen.

Phonologie[Bearbeiten]

Konsonanten[Bearbeiten]

Konsonanten
Bilabial Dental Palato-alveolar
Palatal
Velar Pharyngal Glottal
Plosive stimmlos p t k ʕ* ʔ
stimmhaft b d g
Ejektive
Affrikate stimmlos ʧ
stimmhaft ʤ
Ejektive ʧʼ
Frikative stimmlos f s ʃ ħ* h
stimmhaft z
Nasale m n ɲ
Liquide w l j
Flaps r

Die pharyngalen Konsonanten (mit * gekennzeichnet), gibt es nur im Dialekt von Shonke.

Vokale[Bearbeiten]

Vokale
Vorderzungenvokal Zentralvokal Hinterzungenvokal
geschlossen i ɨ u
mittel e ə o
offen a

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolf Leslau: Ethiopic Documents: Argobba. Grammar and dictionary. Harrassowitz, Wiesbaden 1997, ISBN 3-447-03955-8.
  • Andreas Wetter: The Argobba of T’ollaha - a comparative overview. In: Siegbert Uhlig (Hrsg.): Proceedings of the XVth International Conference of Ethiopian Studies, Hamburg July 20-25, 2003. Harrassowitz, Wiesbaden 2006, S. 899-907, ISBN 3-447-04799-2.

Weblinks[Bearbeiten]