Astar Air Cargo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astar Air Cargo
Logo der Astar Air Cargo
IATA-Code: ER
ICAO-Code: DHL
Rufzeichen: DHL
Gründung: 1969
Betrieb eingestellt: 2012
Sitz: Miami, Florida, USA
Heimatflughafen:

Flughafen Wilmington

Flottenstärke: 8
Ziele: Keflavík (Island), Toronto und Ontario (Kanada), Saltillo und Mexiko-Stadt sowie Guadalajara (Mexiko), Guantanamo Bay (Kuba), (Bahrain), USA
Astar Air Cargo hat den Betrieb 2012 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Astar Air Cargo war eine US-amerikanische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Miami, Florida.

Geschichte[Bearbeiten]

Astar Air Cargo wurde 1969 gegründet und führte noch im selben Jahr seine ersten Flüge durch. 1983 wurde die Fluglinie in DHL Airways umbenannt und expandierte sehr stark. Zu dieser Zeit beteiligte sich Lufthansa mit 5 % an der Fluglinie, 1992 stockte sie ihren Anteil auf 25 % auf. 1998 übernahm wiederum die Deutsche Post AG 22,5 % und erhöhte diesen Anteil laufend, bis sie 2002 schließlich 100 % der Airline besaß. Im Juli 2003 wurde die Fluggesellschaft an eine US-amerikanische Investorengruppe verkauft, die die DHL Airways am 30. Juni 2003 wieder in Astar Air Cargo zurückbenannte.

Zuletzt beschäftigt Astar Air Cargo ca. 1000 Mitarbeiter und bediente von ihrem Drehkreuz Louisville International Airport in Kentucky 31 nationale und ca. 20 internationale Verbindungen. Die größten Kunden dabei waren DHL Aviation und die US Air Force. Nach Ablauf des Vertrages mit DHL am 1. Juni 2012 stellte Astar Air Cargo den Flugbetrieb ein.[1]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juni 2011 bestand die Flotte der Astar Air Cargo aus 8 Flugzeugen:[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wcpo.com/dpp/news/region_northern_kentucky/florence/Astar-USA-to-shut-down-its-DHL-operations-layoffs-expected
  2. Astar Air Cargo Homepage: ASTAR Air Cargo Flotte 15. Juni 2011

Weblinks[Bearbeiten]